Was ist Profitabnutzung?

Profitabbau kann sich auf Sie auswirken, ohne dass sich Ihre Abläufe wesentlich ändern und Ihre Zukunftspläne gefährden - oder sogar Ihre Fähigkeit, Ihre Türen offen zu halten. Der Begriff ist ein informeller Geschäftssatz, der sich auf sinkende Gewinne bezieht, die nicht nur aufgrund von Umsatzrückgängen, sondern aufgrund erhöhter Kosten oder einer Kombination aus erhöhten Kosten und Umsatzrückgängen anfallen.

Gewinne gegen Umsatz

Steigende Umsätze und Erträge sind nicht immer ein Zeichen für steigende Gewinne. Es ist möglich, dass der Umsatz steigen und der Umsatz steigen kann, aber Ihre Gewinne sinken infolge der Ergebnisverschlechterung. Einnahmen beziehen sich auf die eingezahlte Geldmenge, unabhängig davon, wie hoch Ihre Ausgaben sind. Wenn Sie in einem bestimmten Zeitraum mehr Geld einbringen, Ihre Ausgaben jedoch höher sind als Ihr Einkommen, sind die Gewinnmargen geringer. Dies kann aufgrund von höheren Gemeinkosten oder Produktionskosten, erhöhten Schuldendienstkosten, Verkäufen und Diskonten oder Kapitalinvestitionen, die Sie nicht unmittelbar amortisieren, auftreten.

Erhöhte Gemeinkosten

Gemeinkosten sind die Kosten, die mit der Führung Ihres Unternehmens im Gegensatz zur Herstellung Ihres Produkts verbunden sind. Dazu gehören Aufwendungen wie Telefonrechnungen, Miete, Versicherung, Werbung und Personal. Wenn Ihre Verkäufe jedes Jahr konstant bleiben, Sie Ihren Mitarbeitern jedoch jährliche Steigerungen vornehmen, wird sich Ihr Gewinn verschlechtern, es sei denn, Sie erhöhen Ihre Preise. Wenn Sie mehr Geld für das Marketing aufwenden müssen, um Ihren Umsatz zu halten, erhöhen Sie Ihre Gemeinkosten. Wenn Sie Ihre Ausgaben nicht in Gemeinkosten und Produktionskategorien aufgeteilt haben, erfahren Sie, was bei unterschiedlichen Verkaufsmengen und Preispunkten geschieht.

Erhöhte Produktionskosten

Wenn Sie mehr ausgeben müssen, um Ihr Produkt herzustellen, können Sie sehen, wie Ihre Gewinne sinken. Dies kann aus erhöhten Herstellerkosten resultieren, wenn Sie einen Teil Ihrer Produktion auslagern, höhere Materialkosten, erhöhte Wartungskosten für alte Maschinen, steigende Löhne oder höhere Energiekosten. Analysieren Sie regelmäßig Ihre gesamten Produktionskosten, um festzustellen, ob Sie diese senken können, einschließlich Investitionen in die Schulung von Mitarbeitern oder in neue Ausrüstung.

Kapital Investitionen

Wenn Sie für die Herstellung eines Produkts mit Ihrer aktuellen Maschine 5 US-Dollar pro Einheit kosten und Sie mit einer neuen Maschine 3 US-Dollar pro Einheit herstellen können, sind Sie nicht sofort profitabel, wenn Sie die neue Maschine einsetzen. Es kann Monate oder Jahre dauern, bis sich die Kosten für die neue Maschine ausgezahlt haben. Berechnen Sie die langfristigen Kosten für Kapitalverbesserungen, einschließlich Ihres anfänglichen Baraufwands, der Kosten für den Schuldendienst, des Umsatzverlusts aufgrund von Produktionsunterbrechungen und der Schulungskosten, um festzustellen, ob Sie Investitionen tätigen können, die Ihre Geschäftskosten senken.

Schuldendienst

Wenn Sie mehr Guthaben verwenden, erhöhen Sie Ihren Schuldendienst. Wenn Sie eine Kreditkarte verwenden, um Rechnungen zu bezahlen, oder kurz- oder langfristige Kreditlinien oder Kredite von Ihrer Bank verwenden, können Sie die Auswirkungen von Zinszahlungen auf Ihren Gewinn möglicherweise erst am Jahresende bemerken. Zinszahlungen werden auf Ihrem Konto gutgeschrieben, so dass sie sich nicht von einer Rechnung abheben, die in 30 Tagen bezahlt werden muss. Berücksichtigen Sie Ihre Kosten für den Schuldendienst, wie Abschlusskosten und Zinsen, in Ihren Overhead-Berechnungen, um eine Erosion der Gewinne zu vermeiden, die Sie am Jahresende überrascht. Suchen Sie nach besseren Kreditkonditionen bei Lieferanten, beantragen Sie eine neue Kreditkarte mit einer zinslosen Förderung zur Saldovortragung und versuchen Sie, Ihre Forderungen schneller einzuziehen, um Ihre Schulden schneller zu reduzieren.

Empfohlen
  • Mitarbeiter verwalten: Top-Five-Fähigkeiten für einen HR-Generalisten

    Top-Five-Fähigkeiten für einen HR-Generalisten

    Ein Humanressourcen-Generalist ist ein Fachmann, der in den verschiedenen Aspekten der Tätigkeit geschult ist, einschließlich der Verwaltung von Sozialleistungen, der Einstellung von Arbeitskräften und der Einhaltung der Beschäftigungsgesetze von Bund und Ländern. Die HR-Generalistin wendet ihre Fähigkeiten auf die Zusammenarbeit mit Unternehmensleitern an, um die derzeitigen Mitarbeiter zu erhalten und zukünftige Personalanforderungen zu antizipieren. Fünf
  • Mitarbeiter verwalten: Wenn ich mein iPhone synchronisiere, lädt es alles oder nur einige Dateien hoch?

    Wenn ich mein iPhone synchronisiere, lädt es alles oder nur einige Dateien hoch?

    Wenn Sie ein iPhone geschäftlich verwenden, müssen Sie wissen, wo sich all Ihre Daten befinden, und sicherstellen, dass die Daten an mehreren Orten gespeichert werden. Wenn Sie Ihr iPhone mit iTunes synchronisieren, werden die meisten Informationen auf Ihrem iPhone auf Ihren Computer hochgeladen. Dies umfasst jedoch nicht alle Daten.
  • Mitarbeiter verwalten: Offsetdruck mit Microsoft Word

    Offsetdruck mit Microsoft Word

    Microsoft Word sollte nie als Designprogramm für den Offsetdruck verwendet werden. Seien Sie also nicht überrascht, wenn sich ein kommerzieller Drucker krümmt, wenn Sie eine in Word erstellte Datei übermitteln. Das Kerning oder der Abstand des Typs bei der Verwendung der Ausrichtung erreicht nicht die Qualität professioneller Entwurfsprogramme, und Word ist nicht in der Lage, die Gestaltungselemente zu erstellen, die dem Projekt einen professionellen Anstrich verleihen. Wor
  • Mitarbeiter verwalten: Multi-Tab-Browsing im Android

    Multi-Tab-Browsing im Android

    Bei einigen Webbrowsern können Sie jeweils nur in einem Browserfenster im Internet navigieren. Glücklicherweise bieten mehrere Entwickler Web-Browser mit mehreren Registerkarten oder mehreren Registerkarten an, wenn Sie Multitasking benötigen. Mit Registern mit mehreren Registerkarten können Sie in einer Anwendung mehrere Browserfenster gleichzeitig öffnen. Ein
  • Mitarbeiter verwalten: Wie arbeiten Zeitarbeitsagenturen?

    Wie arbeiten Zeitarbeitsagenturen?

    Zeitarbeitsfirmen, auch Zeitarbeitsagenturen oder Arbeitsvermittlungsagenturen genannt, stellen Arbeitgebern Fachkräfte für Arbeitsaufgaben zur Verfügung, die ihr Personal vorübergehend ergänzen. Arbeitgeber benötigen diese Arbeitnehmer möglicherweise für Tage, Wochen oder sogar bis zu einem Jahr. Zeitar
  • Mitarbeiter verwalten: Statistische Techniken für die Personalplanung

    Statistische Techniken für die Personalplanung

    Statistische Verfahren unterstützen Kleinunternehmer dabei, Daten zu messen, Beziehungen zu definieren und langfristige Trends zu identifizieren. Jede dieser Aufgaben ist für die Beurteilung der aktuellen Personalsituation und für die Erstellung jährlicher Prognosepläne von entscheidender Bedeutung. Da
  • Mitarbeiter verwalten: Die negative Seite der Zielsetzungstheorie

    Die negative Seite der Zielsetzungstheorie

    Die Theorie der Zielsetzung wurde in den 1960er Jahren entwickelt. Es wird davon ausgegangen, dass das Management spezifische und klare Ziele setzt und den Mitarbeitern dann Feedback gibt, was die Mitarbeiter motiviert, die Ziele zu erreichen. Das Setzen von Zielen ist jedoch nicht ohne Nachteile und kann manchmal so viele Probleme verursachen, wie es löst.
  • Mitarbeiter verwalten: Tipps für Mitarbeiter zu Leistungsbeurteilungen

    Tipps für Mitarbeiter zu Leistungsbeurteilungen

    Eine Mitarbeiterleistungsbeurteilung muss einen Wert für den Mitarbeiter haben, um effektiv zu sein. Mitarbeiter sollten nicht sitzen und zulassen, dass ein Besprechungsgespräch zur Leistungsbeurteilung ein Einweggespräch ist. Mehrere Tipps für Mitarbeiter zur Leistungsbeurteilung können dazu beitragen, dass der Leistungsüberprüfungsprozess effektiv wird und Teil der beruflichen Entwicklung des Mitarbeiters ist. Mache
  • Mitarbeiter verwalten: Projektplan zur Durchsetzung von Desktop-Standards

    Projektplan zur Durchsetzung von Desktop-Standards

    Wenn Ihr kleines Unternehmen Computer ansammelt, stellen Sie möglicherweise fest, dass verschiedene Mitarbeiter Systeme verwenden, die nicht zu den Computern anderer Unternehmen passen. Einige Ihrer Mitarbeiter können sogar aufgrund von Inkompatibilität mit der Software Schwierigkeiten haben, miteinander zu kommunizieren. E