Was ist das PDCA-Modell?

Die Abkürzung PDCA steht für plan-do-check-action. Dieser Prozess ist ein kontinuierlicher, sich wiederholender vierstufiger Zyklus zur Qualitätsverbesserung in der Geschäftsführung und Produktion. Die vier Schritte werden abgeschlossen und bei Bedarf wiederholt, bis das vorliegende Problem gelöst ist.

PDCA-Geschichte

Die Ursprünge des PDCA-Verbesserungsprozesses gehen auf Galileo zurück und werden durch die wissenschaftliche Methode, durch die Arbeit von Dr. Walter A. Shewhart, durch die Arbeit von Dr. W. Edwards Deming und japanischen Geschäftsführern in modernen Zeiten entwickelt. Shewhart verglich sein dreistufiges, sich wiederholendes Verfahren, das aus Spezifikation, Produktion und Inspektion bestand, mit der wissenschaftlichen Methode, bei der eine Hypothese gebildet wurde, Daten durch Beobachtung und Experimente gesammelt und die Hypothese dann getestet wurde. Deming nahm den Shewhart Cycle in einen vierstufigen Zyklus auf - Design, Produktion, Verkauf und Neugestaltung. Nachdem japanische Geschäftsleute Anhörungen von Deming zu diesem Thema gehört hatten, änderten sie den Deming-Zyklus in PDCA.

Erster Schritt: Planen

In der Planungsphase, dem ersten Schritt im PDCA-Zyklus, analysiert ein Unternehmer die Probleme und die möglichen Ursachen. Sie schlägt dann Lösungen vor und entwickelt Pläne, um das Problem zu testen und zu verbessern. Standards und Ziele für die Fertigstellung werden festgelegt. Das Management muss auch festlegen, wer den Plan umsetzen wird, was genau geschehen wird, wann es beginnt und wo die Bestandteile des Plans umgesetzt werden.

Schritt zwei: tun

Um den Produktionsprozess zu implementieren und abzuschließen, müssen Sie den Plan durchführen und verfolgen. Das Unternehmen testet die vorgeschlagenen Änderungen und zeichnet spezifische Maßnahmen auf, die in der zweiten Phase des PDCA-Modells durchgeführt wurden.

Schritt drei: Überprüfen

Der dritte Schritt des PDCA-Zyklus umfasst das Analysieren der Daten. Für einige Unternehmen kann dies eine vergleichende Umsatzanalyse beinhalten, wie sich die Ergebnisse mit den in Schritt 1 gemachten Vorhersagen messen. In einigen Fällen kann eine Bewertung der Kundenzufriedenheit angebracht sein, um festzustellen, ob sich das Produkt im Vergleich zu einer vorherigen Umfrage verbessert hat.

Schritt vier: Aktion

Unternehmen, die den PDCA-Zyklus verwenden, verwenden die Ergebnisse des vorherigen Schritts, um bei Bedarf ein neues Design zu erstellen. Wenn der Prozess funktioniert und die Ziele erreicht werden, ist das Einfügen der Änderungen in die aktuelle Produktion oder das Management Teil des Handlungsschritts. Wenn die Ziele und Standards nicht erreicht werden, fordert das PDCA-Modell, dass das Unternehmen Maßnahmen ergreift, indem es das Gelernte einbezieht und den Planungsschritt erneut beginnt, wodurch das vierstufige Modell wiederholt wird.

Empfohlen
  • Mitarbeiter verwalten: Top-Five-Fähigkeiten für einen HR-Generalisten

    Top-Five-Fähigkeiten für einen HR-Generalisten

    Ein Humanressourcen-Generalist ist ein Fachmann, der in den verschiedenen Aspekten der Tätigkeit geschult ist, einschließlich der Verwaltung von Sozialleistungen, der Einstellung von Arbeitskräften und der Einhaltung der Beschäftigungsgesetze von Bund und Ländern. Die HR-Generalistin wendet ihre Fähigkeiten auf die Zusammenarbeit mit Unternehmensleitern an, um die derzeitigen Mitarbeiter zu erhalten und zukünftige Personalanforderungen zu antizipieren. Fünf
  • Mitarbeiter verwalten: Wenn ich mein iPhone synchronisiere, lädt es alles oder nur einige Dateien hoch?

    Wenn ich mein iPhone synchronisiere, lädt es alles oder nur einige Dateien hoch?

    Wenn Sie ein iPhone geschäftlich verwenden, müssen Sie wissen, wo sich all Ihre Daten befinden, und sicherstellen, dass die Daten an mehreren Orten gespeichert werden. Wenn Sie Ihr iPhone mit iTunes synchronisieren, werden die meisten Informationen auf Ihrem iPhone auf Ihren Computer hochgeladen. Dies umfasst jedoch nicht alle Daten.
  • Mitarbeiter verwalten: Offsetdruck mit Microsoft Word

    Offsetdruck mit Microsoft Word

    Microsoft Word sollte nie als Designprogramm für den Offsetdruck verwendet werden. Seien Sie also nicht überrascht, wenn sich ein kommerzieller Drucker krümmt, wenn Sie eine in Word erstellte Datei übermitteln. Das Kerning oder der Abstand des Typs bei der Verwendung der Ausrichtung erreicht nicht die Qualität professioneller Entwurfsprogramme, und Word ist nicht in der Lage, die Gestaltungselemente zu erstellen, die dem Projekt einen professionellen Anstrich verleihen. Wor
  • Mitarbeiter verwalten: Multi-Tab-Browsing im Android

    Multi-Tab-Browsing im Android

    Bei einigen Webbrowsern können Sie jeweils nur in einem Browserfenster im Internet navigieren. Glücklicherweise bieten mehrere Entwickler Web-Browser mit mehreren Registerkarten oder mehreren Registerkarten an, wenn Sie Multitasking benötigen. Mit Registern mit mehreren Registerkarten können Sie in einer Anwendung mehrere Browserfenster gleichzeitig öffnen. Ein
  • Mitarbeiter verwalten: Wie arbeiten Zeitarbeitsagenturen?

    Wie arbeiten Zeitarbeitsagenturen?

    Zeitarbeitsfirmen, auch Zeitarbeitsagenturen oder Arbeitsvermittlungsagenturen genannt, stellen Arbeitgebern Fachkräfte für Arbeitsaufgaben zur Verfügung, die ihr Personal vorübergehend ergänzen. Arbeitgeber benötigen diese Arbeitnehmer möglicherweise für Tage, Wochen oder sogar bis zu einem Jahr. Zeitar
  • Mitarbeiter verwalten: Statistische Techniken für die Personalplanung

    Statistische Techniken für die Personalplanung

    Statistische Verfahren unterstützen Kleinunternehmer dabei, Daten zu messen, Beziehungen zu definieren und langfristige Trends zu identifizieren. Jede dieser Aufgaben ist für die Beurteilung der aktuellen Personalsituation und für die Erstellung jährlicher Prognosepläne von entscheidender Bedeutung. Da
  • Mitarbeiter verwalten: Die negative Seite der Zielsetzungstheorie

    Die negative Seite der Zielsetzungstheorie

    Die Theorie der Zielsetzung wurde in den 1960er Jahren entwickelt. Es wird davon ausgegangen, dass das Management spezifische und klare Ziele setzt und den Mitarbeitern dann Feedback gibt, was die Mitarbeiter motiviert, die Ziele zu erreichen. Das Setzen von Zielen ist jedoch nicht ohne Nachteile und kann manchmal so viele Probleme verursachen, wie es löst.
  • Mitarbeiter verwalten: Tipps für Mitarbeiter zu Leistungsbeurteilungen

    Tipps für Mitarbeiter zu Leistungsbeurteilungen

    Eine Mitarbeiterleistungsbeurteilung muss einen Wert für den Mitarbeiter haben, um effektiv zu sein. Mitarbeiter sollten nicht sitzen und zulassen, dass ein Besprechungsgespräch zur Leistungsbeurteilung ein Einweggespräch ist. Mehrere Tipps für Mitarbeiter zur Leistungsbeurteilung können dazu beitragen, dass der Leistungsüberprüfungsprozess effektiv wird und Teil der beruflichen Entwicklung des Mitarbeiters ist. Mache
  • Mitarbeiter verwalten: Projektplan zur Durchsetzung von Desktop-Standards

    Projektplan zur Durchsetzung von Desktop-Standards

    Wenn Ihr kleines Unternehmen Computer ansammelt, stellen Sie möglicherweise fest, dass verschiedene Mitarbeiter Systeme verwenden, die nicht zu den Computern anderer Unternehmen passen. Einige Ihrer Mitarbeiter können sogar aufgrund von Inkompatibilität mit der Software Schwierigkeiten haben, miteinander zu kommunizieren. E