Steuerinformationen für einen Einzelunternehmer

Ein nicht inhabergeführtes Einzelunternehmen, das als Einzelunternehmen bezeichnet wird, wird gemäß den Vorschriften des Internal Revenue Service nicht als vom Eigentümer getrenntes Unternehmen behandelt. Einnahmen aus der Geschäftstätigkeit, die für Bundessteuerzwecke ausgewiesen werden, werden daher als individuelle Einkünfte des Eigentümers betrachtet und als solche auf Bundessteuerformularen ausgewiesen. Ein Einzelunternehmer gilt als selbständig erwerbstätig und unterliegt besonderen Steuervorschriften, einschließlich zulässiger Abzüge, die Mitarbeitern nicht zur Verfügung stehen. Einzelunternehmer unterliegen ebenfalls der Selbstständigensteuer.

Steuerliche Behandlung

Der IRS behandelt den selbständigen Einzelunternehmer als Geschäft. Vorteile dieser steuerlichen Behandlung sind die Abzüge und Gutschriften für Unternehmen. Alleineigentümer sind für die Entrichtung der Gewerbesteuer verantwortlich, wenn sie die Einkommensteuererklärung des Bundes einreichen. Diese Steuer entspricht den Steuern der Sozialversicherung und der Medicare, die regelmäßig vom Einkommen eines Mitarbeiters abgezogen werden.

Heimgebrauch

Ein Einzelunternehmer, der keine separate Niederlassung als Geschäftsadresse unterhält, kann für Abzüge in Bezug auf die geschäftliche Nutzung der Wohnung in Betracht kommen. Um sich zu qualifizieren, muss der Wohnsitz der Hauptgeschäftssitz sein. Abzüge sind nur für Wohnbereiche zulässig, die ausschließlich geschäftlich genutzt werden. Wenn der Einzelunternehmer beispielsweise einen Raum in der Wohnung als Büro für das Unternehmen und nicht für Familienaktivitäten verwendet, können die mit dem Gebiet verbundenen Kosten als Geschäftskosten abzugsfähig sein. Die Ausgaben werden anteilig berechnet, und zwar entsprechend dem prozentualen Anteil der von dem Raum belegten Fläche im Verhältnis zur Gesamtfläche des Hauses.

Leistungen

Abzüge von Krankenversicherungsprämien für den Steuerpflichtigen, den Ehegatten und die unterhaltsberechtigten Personen sind an Einzelunternehmer, die diese Kosten bezahlen, zulässig. Durch den Abzug wird das auf Bundessteuern ausgewiesene Nettoeinkommen aus selbstständiger Tätigkeit direkt reduziert. Beiträge zu qualifizierten Altersversorgungsplänen sind bis zu bestimmten Limiten in Höhe des ausgewiesenen Nettoeinkommens abzugsfähig. Daher muss der Einzelunternehmer einen Gewinn erzielen, um sich für diesen Abzug zu qualifizieren.

Einreichung

Einzelunternehmer müssen unabhängig davon, ob sie selbständig tätig sind oder ein etabliertes Unternehmen mit Arbeitnehmern besitzen, den Zeitplan C mit dem Einkommensteuerformular 1040 des Bundes einreichen, um die mit der Geschäftstätigkeit in Zusammenhang stehenden Einnahmen und Forderungen zu melden. Einzelunternehmer legen Schedule SE vor, um die Steuer auf selbständige Erwerbstätigkeit zu ermitteln, auszuweisen und zu zahlen. Für das Steuerjahr 2010 mussten Einzelunternehmer, die nicht mehr als 400 USD Nettoeinkommen erzielten, diesen Zeitplan nicht einreichen. In Fällen, in denen ein Einzelunternehmer zwei oder mehr Unternehmen besitzt, werden die Einkünfte aus steuerlichen Gründen zusammengeführt. Wenn jedoch ein Unternehmen ein Einkommen erwirtschaftet und ein zweites einen Verlust erleidet, wird der Verlust vom Ergebnis des ersten Unternehmens bei der Ermittlung des Nettogewinns abgezogen.

Empfohlen
  • Finanzen: Systemanforderungen für QuickBooks Enterprise 8

    Systemanforderungen für QuickBooks Enterprise 8

    Die QuickBooks Enterprise Solutions-Produktlinie von Intuit entspricht den Anforderungen größerer Unternehmen, für die mehr als fünf gleichzeitige Verbindungen zur Software erforderlich sind und Berichte erstellt werden müssen, an denen mehrere Unternehmen beteiligt sind. Sie bietet auch die höhere Sicherheit, die größere Organisationen in einer Umgebung mit mehreren Benutzern erwarten. Wenn S
  • Finanzen: Gewinn- und Verlustrechnung für Anwaltskanzleien

    Gewinn- und Verlustrechnung für Anwaltskanzleien

    Anwaltskanzleien haben die gleichen Rechnungslegungsvorschriften wie andere öffentliche oder private Unternehmen. So müssen Unternehmen beispielsweise Gewinn- und Verlustrechnungen erstellen, unabhängig von der Rechnungslegungsmethode, die das Unternehmen wählt. Eine GuV-Rechnung, auch Gewinn- und Verlustrechnung genannt, ist eine Aufzeichnung von Erträgen und Aufwendungen, die den Nettogewinn oder -verlust der Anwaltskanzlei für einen bestimmten Berichtszeitraum angibt. P &a
  • Finanzen: Steuervergünstigungen für das Einsetzen eines Flugzeugs in eine LLC

    Steuervergünstigungen für das Einsetzen eines Flugzeugs in eine LLC

    Für einige Flugzeugbesitzer bietet die Platzierung eines Flugzeugs in einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung (LLC) einige Steuer- und Haftungsvorteile. Für andere macht ein Unternehmen mehr Sinn. Bei richtiger Planung können Sie beim Kauf eines Flugzeugs Umsatzsteuer und Verbrauchsteuern vermeiden und einen Teil der Betriebskosten des Flugzeugs abschreiben. We
  • Finanzen: Wiederverkaufsnummer vs.  Steuer ID

    Wiederverkaufsnummer vs. Steuer ID

    Mit einer Wiederverkaufsnummer kann Ihr Unternehmen vermeiden, Umsatzsteuern auf Artikel zu zahlen, die zum Wiederverkauf an Kunden gekauft wurden. Andererseits identifiziert eine Steuer-ID-Nummer Ihr Geschäft im Umgang mit Steuerbehörden. Wiederverkaufsnummern liegen in der Verantwortung der Landesregierungen, während Steuernummer von der Bundesregierung vergeben wird. M
  • Finanzen: Vor- und Nachteile von Free Enterprise

    Vor- und Nachteile von Free Enterprise

    Freie Wirtschaft ist die Basis kapitalistischer Ökonomien. Es handelt sich um ein sich selbst regulierendes Unternehmen, das auf der Beziehung zwischen Angebot und Nachfrage basiert und minimale staatliche Regulierung und noch weniger Eingriffe erfordert. Wenn es gesund ist und alles reibungslos funktioniert, ist es ein wunderbares Konzept, aber selbst die besten Ideen können problematisch sein.
  • Finanzen: Gehaltsabrechnung zu Bruttogewinn

    Gehaltsabrechnung zu Bruttogewinn

    Das Verhältnis von Lohn- und Gehaltsabrechnung misst das Verhältnis zwischen den Bruttolöhnen eines Unternehmens in einem bestimmten Zeitraum und dem Bruttogewinn des Unternehmens für denselben Zeitraum. Wie bei allen Finanzkennzahlen wird sie zur Messung der Ergebnisse eines Unternehmens verwendet, die mit früheren Perioden verglichen werden kann, um festzustellen, ob betriebliche Probleme bestehen, wie beispielsweise steigende Lohnkosten in Bezug auf den Umsatz. Die
  • Finanzen: Outsourcing des Lohnsteuer-Services

    Outsourcing des Lohnsteuer-Services

    Die genaue und zeitnahe Abrechnung und Bezahlung der Lohnsteuer kann für kleine Unternehmen eine Herausforderung sein. Die Einrichtung einer eigenen Personalabteilung kann mehr sein, als sich Ihr Unternehmen leisten kann, so dass Sie am Ende selbst mit der Aufgabe zu kämpfen haben. Der Internal Revenue Service bestraft laut Inc.c
  • Finanzen: Wie kaufe ich einen Eiswagen?

    Wie kaufe ich einen Eiswagen?

    Wenn Sie es vorziehen, Ihr eigenes Geschäft zu besitzen, und wenn Sie Kinder und Autofahren mögen, können Sie einen Eiswagen kaufen und ziemlich schnell auf die Straße gehen. Ein Eiswagen kann von 2.500 $ für einen gebrauchten bis zu 75.000 $ für einen neuen variieren. Genau wie beim Autokauf müssen Sie recherchieren und mehrere Modelle fahren, bis Sie das für Sie beste Modell finden. Aber d
  • Finanzen: Was ist eine offene Rechnung?

    Was ist eine offene Rechnung?

    Wenn ein Unternehmen ein Produkt oder eine Dienstleistung von einem Lieferanten oder Lieferanten kauft, erhält es in der Regel eine Rechnung. Ein Rechnungsauszug dient als Rechnung für die erbrachten Waren oder Dienstleistungen und gibt Auskunft darüber, was das Unternehmen schuldet. Solche Transaktionen werden von der Buchhaltungsabteilung eines Unternehmens abgewickelt, dessen Aufgabe es ist, die Rechnung zu prüfen und die Zahlung vorzunehmen. Of