Steuerbefreiung für Offshoring

Der Körperschaftsteuersatz in den Vereinigten Staaten ist mit 35 Prozent einer der höchsten in der Welt - und doch zahlen amerikanische multinationale Unternehmen durchschnittlich 2, 3 Prozent. Der Grund dafür liegt in der US-Steuergesetzgebung, die den Unternehmen Abzüge, Ausgleichszahlungen, Steuergutschriften und Anreize bietet, um ihre Gewinne im Ausland "offshore" zu machen. Die von der US-Regierung im Jahr 2002 tatsächlich erhobene Körperschaftsteuer betrug 1, 8 Prozent des Bruttoinlandsprodukts des Landes und gehört damit zu den niedrigsten in der industrialisierten Welt, wie eine Studie des US-amerikanischen Congressional Budget Office ergab. Nur Deutschland und Island waren niedriger.

Steueroasen

Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) definiert ein Steuerparadiesland als ein Land, in dem keine oder nur geringe Steuern erhoben werden, keine Informationen über wirtschaftliche Aktivitäten ausgetauscht werden und es mangelt an wirtschaftlicher Transparenz. Steueroasen gibt es auf der ganzen Welt, mit Clustern in Europa, der Karibik, Mittelamerika und Asien. Laut einem Artikel der "Washington Times" werden Steueroasen von 80 Prozent der größten amerikanischen Unternehmen genutzt.

Offshore-Stundung

Theoretisch müssen US-Bürger und -Unternehmen die im Ausland erzielten Einkünfte versteuern. Multinationale Unternehmen dürfen jedoch die Zahlung von Einkommensteuer auf Gewinne, die in Übersee erzielt werden, „verschieben“, bis diese Gewinne in die Vereinigten Staaten zurückgeführt werden. US-amerikanische Unternehmen nutzen diese Offshore-Aufschubregel, indem sie Tochtergesellschaften in Steueroasenländern gründen. Tochtergesellschaften unterliegen selbst dann nicht der US-Besteuerung, wenn sie zu 100% im Besitz einer US-Muttergesellschaft sind.

Gewinnverschiebung

Ein US-amerikanisches Unternehmen kann auch vermeiden, Steuern auf seine Einkünfte zu zahlen, indem es seine Einkünfte künstlich auf seine ausländische Tochtergesellschaft verlagert, was als Profit Shifting bezeichnet wird. Gewinnverlagerung beinhaltet eine Buchführungspraxis bei der Übertragung von Vermögenswerten, z. B. geistigen Eigentumsrechten und Patenten, an Tochtergesellschaften in Steueroasenländern. Alle aus diesen Vermögenswerten erzielten Lizenzeinnahmen werden von der ausländischen Tochtergesellschaft verbucht und unterliegen somit nicht der US-Besteuerung. Laut einem Bericht des Congressional Research Service ist diese Praxis in der Pharma- und Computerbranche besonders verbreitet. So erzielte Mega Pharmaceuticals Merck 2010 einen Gewinn von mehr als 9 Milliarden US-Dollar, zahlte jedoch keine US-Steuern, so ein Artikel der "Washington Times".

Einkommen Stripping

Das Stripping von Gewinnen ist eine Praxis, bei der eine US-amerikanische Muttergesellschaft eine Unternehmensinversion durchläuft, so dass ihre ausländische Tochtergesellschaft in einem Steuerparadiesland die Muttergesellschaft und die US-amerikanische Gesellschaft die Tochtergesellschaft wird. Durch diese "Papierumkehrung" können alle globalen Einnahmen des Unternehmens von seiner neuen ausländischen Muttergesellschaft verbucht werden. Darüber hinaus kann das neue ausländische Mutterunternehmen seiner US-Tochter Geld „verleihen“. Da es sich um eine Schuld der Tochtergesellschaft handelt, ist das Geld nicht steuerpflichtig. Darüber hinaus ist die Verzinsung des Darlehens, das die Tochtergesellschaft an die ausländische Muttergesellschaft zahlt, in den USA für die Tochtergesellschaft steuerlich absetzbar.

Empfohlen
  • geschäftliche Planung: Zweck und Ziele der Sitzungen des Business Council

    Zweck und Ziele der Sitzungen des Business Council

    Betriebsräte gibt es auf vielen Ebenen und mit vielen Prioritäten. Einige bestehen aus Geschäftsinhabern und Betreibern aus einem bestimmten geografischen Gebiet innerhalb einer Stadt, während andere eher auf eine bestimmte Stadt oder ein Bundesland verallgemeinert sind. Einige sind auf die Bedürfnisse von Geschäftsinhabern ausgerichtet, die auch Veteranen sind, oder Frauen oder Teil einer ethnischen Minderheit. Dies
  • geschäftliche Planung: Planen eines Geschäftsfortschrittsberichts mit Teammitgliedern

    Planen eines Geschäftsfortschrittsberichts mit Teammitgliedern

    Eine starke interne Kommunikation unterscheidet erfolgreiche Unternehmen von solchen, die das Management und die Mitarbeiter über wichtige geschäftliche Angelegenheiten informieren. Die Weitergabe von Informationen an die richtige Partei zum richtigen Zeitpunkt ist für eine langfristige Planung, die Moral der Mitarbeiter und eine erfolgreiche Navigation der Wettbewerbslandschaft von entscheidender Bedeutung. E
  • geschäftliche Planung: So präsentieren Sie den Spendern Geschäftspläne

    So präsentieren Sie den Spendern Geschäftspläne

    Ähnlich wie bei der Herstellung von Gourmet-Essen hängt der Erfolg der positiven Reaktionen Ihres "Publikums" oft von Ihrer "Präsentation" ab. Selbst die am besten vorbereiteten Geschäftspläne können sich nicht selbst verkaufen. Ihr Publikum zu kennen, ist entscheidend für den Erfolg. Ein G
  • geschäftliche Planung: So programmieren Sie Frequenzen in einen Uniden Bearcat Scanner

    So programmieren Sie Frequenzen in einen Uniden Bearcat Scanner

    Radiofrequenz-Scanner wie der Uniden Bearcat Scanner prüfen, ob in Ihrer unmittelbaren Umgebung aktive Funkverbindungen bestehen. Sie werden häufig von Hobbyisten gekauft, sie haben jedoch auch viele Geschäftsanwendungen. Zum Beispiel können Lagerhalter damit die Kommunikation zwischen Lagermitarbeitern, LKW-Fahrern und Sicherheitskräften überwachen. Freq
  • geschäftliche Planung: Die Struktur und Führung von Risikokapitalorganisationen

    Die Struktur und Führung von Risikokapitalorganisationen

    Risikokapitalorganisationen sind professionelle Manager von Risikokapital, die in vielversprechende neue Unternehmen investieren. Risikokapitalgeber stellen das Geld zur Verfügung, schaffen jedoch durch die Beratung des Managements auch Wert für Unternehmen. Aufgrund unzureichender Sicherheiten und Erfolgsbilanz haben Kleinunternehmer und Unternehmer häufig Probleme, die Finanzierung von Banken zu erhalten. E
  • geschäftliche Planung: Schritte zur proaktiven Krisenplanung

    Schritte zur proaktiven Krisenplanung

    Jede Art von Notfall oder unerwarteten Ereignissen kann eine Geschäftskrise auslösen. Definiert als Ereignis mit geringer Eintrittswahrscheinlichkeit, jedoch mit erheblichen Auswirkungen auf Ihre Geschäftsprozesse, kann eine Krise Ihre Geschäftsfähigkeit oder Ihren Ruf schädigen. Beispiele sind ein Lagerfeuer, das Ihren Verkaufsbestand zerstört, ein wichtiger Gläubiger Ihres Unternehmens, der in finanzielle Schwierigkeiten gerät, oder einen Unfall, an dem Ihr Unternehmen oder eines Ihrer Produkte beteiligt ist. Was auc
  • geschäftliche Planung: Schritte zum Erstellen eines Businessplans

    Schritte zum Erstellen eines Businessplans

    Obwohl die Gründung eines Unternehmens viele Versuche und Irrtümer erfordert, würden sich die meisten Unternehmer darin einig, dass es wichtig ist, einen Geschäftsplan zu haben, bevor sie beginnen. Ein detaillierter Bericht über die Ziele, die Geschäftspolitik und die Finanzen des Unternehmens enthält einen Geschäftsplan, der als nützlicher Leitfaden für den Aufbau Ihres Unternehmens dient. Wenn Sie
  • geschäftliche Planung: Vor- und Nachteile der Verwendung von Überwachungskameras in privat geführten Unternehmen

    Vor- und Nachteile der Verwendung von Überwachungskameras in privat geführten Unternehmen

    Unternehmen sind durch Diebstahl von innen und außen gefährdet; Nach Angaben des US-Handelsministeriums trägt der Diebstahl von Angestellten zu 30 Prozent bei Geschäftsunfällen bei. Die Installation von Sicherheitskameras in Ihrem Unternehmen könnte Ihre Diebstahlsverluste drastisch reduzieren. Sie
  • geschäftliche Planung: So sammeln Sie Geld für Forschung und Entwicklung

    So sammeln Sie Geld für Forschung und Entwicklung

    Unternehmen aus den Bereichen Gesundheitswesen, Industrie, Pharmazie und Technologie müssen sich in der Regel mit den höchsten Aufwendungen für Forschung und Entwicklung auseinandersetzen, die für große Unternehmen manchmal Milliardenbeträge ausmachen können. Für einen Kleinunternehmer können diese finanziellen Anforderungen gering sein, auch wenn dies für den Erfolg des Unternehmens von entscheidender Bedeutung ist. Der frei