Werbeideen für Marketing

Promotions können verschiedene Techniken zum Verkauf von Produkten oder Dienstleistungen beinhalten. Einige Werbetechniken, z. B. In-Store-Displays, sind eher traditionell. Es gibt jedoch eine Reihe weiterer Werbeideen für das Marketing, die kleine Unternehmen nutzen können, um das Bewusstsein für ihre Marken zu steigern und die Kundenbindung und die Menge an Produkten zu erhöhen, die ein Kunde kauft.

Frequenzkartenprogramme

Frequenzkartenprogramme sind hochwirksame Werbeprogramme, die normalerweise von Lebensmittel- und Videohändlern verwendet werden. Der Zweck eines Frequenzkartenprogramms besteht darin, den Kunden anhand der Ausgaben zu belohnen. Kunden von Videotheken erhalten beispielsweise eine Karte, nachdem sie die Unterlagen ausgefüllt haben. Ihre Namen und Adressen werden in einer Computerdatenbank gespeichert. Kostenlose Produkte wie Speisen und Getränke oder kostenlose Leihgaben werden in der Regel von Kunden belohnt, die eine bestimmte Anzahl von Käufen oder Leihgaben erreichen. Belohnungen wiederholen sich normalerweise in Zyklen. Um ein gutes Frequenzprogramm auszuführen, ist es am besten, dem Kunden alles im Voraus mitzuteilen. Verwenden Sie Broschüren, die den Kunden umfassend über das Programm informieren.

Back-End-Verkauf

Backend-Verkauf ist ein Werbemittel, das oft den Unterschied zwischen Erfolg und Misserfolg ausmachen kann. Keine Produktkampagne sollte auf einem einmaligen Verkauf basieren. Unternehmen geben oft Tausende von Dollar aus, um Produkte zu bewerben. Back-End-Selling bietet dem Kunden eine weitere Gelegenheit, nach dem Erstkauf etwas zu kaufen. Unternehmen, die Immobilienkurse oder -bänder per Post verkaufen, verwenden immer Backend-Verkäufe. Es kostet Geld, einen Kunden durch Werbung zu gewinnen. Sobald der Kunde kauft, kostet es praktisch nichts, ihm eine Werbeaktion für ein anderes Produkt oder eine andere Dienstleistung zu senden. Selbst eine Direct-Mail-Werbekampagne, die anfänglich Geld verliert, kann mit einem schnellen Back-End-Verkauf rentabel sein. Der Schlüssel zum Backend-Verkauf ist die Bereitstellung einer Frist. Geben Sie dem Kunden beispielsweise sieben Tage Zeit, um zu einem reduzierten Preis zu bestellen.

Digitale Visitenkarten

Digitale Visitenkarten können in Computer eingefügt, per E-Mail übertragen oder von der Website eines Unternehmens heruntergeladen werden. Eine digitale Visitenkarte ist eine CD-ROM, die eine Vielzahl von Informationen über ein kleines Unternehmen enthalten kann. Dies ermöglicht es dem Geschäftskunden, zu einem beliebigen Zeitpunkt über ein Unternehmen zu lesen und seine Produkte zu untersuchen. Vermarkter können Broschüren über digitale Visitenkarten erstellen, um die Vorteile ihrer Produkte gegenüber den Mitbewerbern aufzuzeigen. Vertriebsmitarbeiter können ihre gesamten Präsentationen auf CD-ROM ablegen. Die digitale Visitenkarte ist ein äußerst effektives Werbemittel. Der Schlüssel besteht darin, diese Karten so vielen Kunden wie möglich in die Hände zu geben. Jede digitale Visitenkarte, die online heruntergeladen wird, liegt normalerweise in Dateiform vor.

Kostenlose Proben

Kostenlose Muster waren schon immer eine wirksame Form der Marketingförderung. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, kostenlose Proben zu verteilen. Eine Möglichkeit ist, ein Produktmuster zusammen mit der lokalen Zeitung zu versenden. Eine kleine Snackfirma möchte beispielsweise, dass die Verbraucher in der Region ein neues Produkt probieren. Vermarkter enthalten in der Regel einen kostenlosen Coupon, der den Verbraucher zum Kauf des Produkts verleitet. Unternehmen, die Geschmackstests verwenden, müssen sich sehr sicher sein, dass ihr Produkt einen ansprechenden Geschmack hat. Eine weitere Option für kostenlose Proben ist der In-Store-Geschmackstest. Ein kleines Lebensmittelunternehmen kann Proben für praktisch alle Arten von Lebensmitteln verteilen.

Empfohlen
  • Marketing: Die beste Netzwerkdruckerlösung für ein iPad

    Die beste Netzwerkdruckerlösung für ein iPad

    Wenn Sie ein iPad geschäftlich verwenden, sollten Sie Ihr iPad im Auge behalten, wenn Sie nach einer neuen Netzwerkdrucklösung suchen. Die meisten Hersteller bieten heute Apple AirPrint auf ihren Laser- und Tintenstrahldruckern an. Wenn Sie bereits über einen guten Drucker verfügen, müssen Sie ihn nicht ersetzen, um ein iPad aufzunehmen. Bei
  • Marketing: So entfernen Sie ein Panel aus einem beleuchteten Geschäftszeichen

    So entfernen Sie ein Panel aus einem beleuchteten Geschäftszeichen

    Beleuchtete Geschäftsschilder sind eine kostspielige, aber notwendige Ergänzung für jedes Unternehmen, das Sichtbarkeit erfordert. Neue Schilder können Tausende - sogar Zehntausende - Dollar kosten. Die Aufrechterhaltung eines bestehenden Leuchtschildes ist eine wertvolle Fähigkeit, die sich für Ihr Endergebnis als vorteilhaft erweisen kann. Der
  • Marketing: Warum brauchen wir Katalogisierung, wenn wir über Google verfügen?

    Warum brauchen wir Katalogisierung, wenn wir über Google verfügen?

    Suchtechnologien wie Google reduzieren die Notwendigkeit, Informationen zu klassifizieren und zu katalogisieren, da sie in Dokumenten suchen kann, um Suchergebnisse zu erstellen. Vor Computern waren manuelle Klassifizierungen der Standard für die Bestimmung der Art einer Informationsquelle, z. B. in Bibliothekskatalogen.
  • Marketing: Negative der Maximierung des Shareholder Value

    Negative der Maximierung des Shareholder Value

    Öffentliche Unternehmen sind Unternehmen, die Aktienaktien an die Öffentlichkeit verkaufen, um Geld zu beschaffen und Wachstum zu finanzieren. Die Vorstandsmitglieder und hochrangigen Manager, die Unternehmen betreiben, konzentrieren sich oft auf die Steigerung des "Shareholder Value", der die aus ihrer Investition erzielten Rendite-Aktionäre beschreibt. D
  • Marketing: SWOT-Analysebeispiel für eine Nudelindustrie

    SWOT-Analysebeispiel für eine Nudelindustrie

    Der Zweck einer SWOT-Analyse besteht darin, die Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken zu ermitteln, mit denen eine bestimmte Branche oder ein Unternehmen konfrontiert ist. Unternehmen der Nudelindustrie, einschließlich Hersteller von Produkten, die für Einzelhandelsgeschäfte und Restaurants bestimmt sind und Nudelgerichte anbieten, müssen sich mit diesen Problemen befassen, bevor sie ihr maximales Potenzial erreichen können. Währe
  • Marketing: Probleme mit der Werbung für kleine Unternehmen

    Probleme mit der Werbung für kleine Unternehmen

    Kleinunternehmer sehen sich vor allem anfangs bei der Werbung für ihr Unternehmen mit besonders harten Hürden konfrontiert. Erfolgreiche Werbung ist entscheidend für den Erfolg eines Unternehmens. Wie bei vielen Kleinunternehmern stehen Sie jedoch vor Budgetherausforderungen, die Sie dazu verleiten, die Werbung zu drosseln, wenn dies am dringendsten erforderlich ist. O
  • Marketing: Tipps zur Vermarktung eines Non-Profit

    Tipps zur Vermarktung eines Non-Profit

    Es mag den Anschein haben, dass die Vermarktung eines Non-Profit-Systems nicht intuitiv ist, aber die Firmeninhaber müssen zugeben, dass Sie unabhängig von Ihrem Unternehmen immer um Unterstützung kämpfen müssen. Um Ihre gemeinnützige Organisation erfolgreich zu machen, müssen Sie fundierte Werbestrategien entwickeln. Laut
  • Marketing: Teile einer Machbarkeitsstudie

    Teile einer Machbarkeitsstudie

    Eine Machbarkeitsstudie berücksichtigt eine Vielzahl unterschiedlicher Faktoren und bestimmt die Wahrscheinlichkeit, dass das Projekt abgeschlossen wird und dass es rentabel ist. Aber welche Teile sollten Sie in eine Machbarkeitsstudie einbeziehen? Projektdefinition Als erstes müssen Sie das vorgeschlagene Projekt im Detail beschreiben.
  • Marketing: So testen Sie die Produktivität der Menschen

    So testen Sie die Produktivität der Menschen

    Die Produktivität der Mitarbeiter ist ein entscheidender Faktor für den Erfolg eines Unternehmens, und die Messung ihrer Produktivität ist ein grundlegendes Steuerungsinstrument. In vielen Fällen ist es jedoch schwierig, die Produktivität zu bestimmen, ganz zu schweigen von einem Test. Bei Industriemodellen kann das Messen und Prüfen der Produktivität natürlich eine Frage der Buchhaltung sein - einfach das Zählen der hergestellten Artikel. Allerdi