Besitze ein Franchise-Fitnessstudio Vs. ein unabhängiges Unternehmen

Wenn Sie Ihr Fitnesserlebnis in ein Geschäft verwandeln, eröffnet sich Ihnen eine Reihe von Möglichkeiten, darunter ein persönlicher Trainer, ein Fitnesstrainer oder der Besitzer eines eigenen Fitnesscenters. Ein Fitnessstudio alleine zu beginnen, scheint überwältigend zu sein. Wenn Sie sich auf ein Franchise-System stützen, kann dies Ihre Unabhängigkeit beeinträchtigen.

Gebühren

Der Kauf eines Franchise-Fitnesscenters ist mit erheblichen Kosten verbunden. Eine Lizenzgebühr ist erforderlich, um das Franchise zu erhalten, und kann mehrere hunderttausend Dollar betragen. Zusätzliche Gebühren beinhalten eine Zahlung auf die erzielten Einnahmen und eine Gebühr für kooperative Werbung. Ein unabhängiges Fitnessstudio hat keine anfänglichen Kosten für die Lizenz und ist nicht verpflichtet, die monatlichen oder vierteljährlichen Gebühren zu zahlen.

Finanzinformation

Die meisten Franchise-Unternehmen benötigen einen dokumentierten Nettowert, um sicherzustellen, dass der Franchise-Nehmer über die nötigen Voraussetzungen verfügt, um das Fitnessstudio zu bauen, auszurüsten, zu besetzen und sein erstes Jahr zu absolvieren. Ein ausgefallenes Franchise wirkt sich negativ auf den Franchisegeber aus. Wenn Sie diese vermögende Benchmark nicht erreichen und nicht über die erforderliche Liquidität verfügen, werden Sie nicht für die Franchise zugelassen. Eine unabhängige Fitnessraumbesitzerin muss ihre Finanzen nicht vor dem Nachweis eines Bankdarlehens dokumentieren. Auf der anderen Seite hat sie mit dem Franchise mehr Erfolg, da das Franchising-Unternehmen Mindestfinanzstandards verlangt.

Beschränkungen

Einer der Vorteile einer Franchise ist, dass die Kunden genau wissen, was sie zu erwarten haben. Sie wissen, dass alle Franchise-Standorte die gleichen Annehmlichkeiten bieten und die gleichen Klassen, Ausrüstungen und Philosophie zum Trainieren haben und die gleichen Mitgliedsbeiträge erheben. Die schlechte Nachricht für den Besitzer des Franchise-Fitnesscenters ist, dass sein Geschäftsbetrieb, seine Lieferantenbeziehungen und sein Marketing den Anweisungen des Franchisegebers entsprechen müssen. Ein unabhängiges Fitnessstudio kann die Kurse, Ausrüstungen und Annehmlichkeiten anbieten, die der Besitzer am erfolgreichsten findet. Wenn die Smoothie-Bar nicht zu seinen Kunden geht, muss er sie nicht weiter anbieten.

Hilfe

Ein unabhängiger Fitnessstudio-Besitzer ist in Sachen Marketing, Einrichtungen, Training und Management auf sich allein gestellt. Ein Franchise-Nehmer wird in vielen Aspekten des Geschäfts vom Franchise-Geber unterstützt, z. B. wo das Geschäft zu finden ist, welche Ausrüstungen zu kaufen sind, Marketing und Schulung. Der Franchisegeber richtet die Verkäufer ein und handelt Preisnachlässe aus. Einige Fitnessraumbesitzer empfinden diese Betreuung als störend, während andere sich eher darauf konzentrieren würden, ihren Kunden zu helfen, ihre Fitness zu verbessern und die Unterstützung zu schätzen.

Marketing

Franchisegeber geben Marketingberatung und -unterstützung. Die kooperative Werbung profitiert von allen Standorten in einer Region sowie vom Franchisegeber. Das Marketing wird vom Franchisegeber entwickelt und getestet. Ein unabhängiges Fitnessstudio ist für das eigene Marketing verantwortlich, kann jedoch seine eigenen Strategien wählen, von denen einige für das jeweilige Unternehmen besser sind. Der Nachteil ist, dass der Besitzer des Fitnessstudios möglicherweise kein Experte für Marketing ist und möglicherweise nicht in der Lage ist, ein wirksames Marketingprogramm zu implementieren.

Erfahrung

Für jemanden ohne Fitnesserfahrung ist es schwierig, ein Fitnessstudio erfolgreich zu eröffnen und zu betreiben. Franchise-Unternehmen können jedoch in Besitz von Besitzern sein, solange der Franchise-Geber der Meinung ist, dass ein kompetentes Management vorhanden ist.

Empfohlen
  • Buchhaltung: Revenue Audit-Verfahren

    Revenue Audit-Verfahren

    Die meisten großen und kleinen Unternehmen werden zu einem bestimmten Zeitpunkt einer Prüfung unterzogen. Wirtschaftsprüfer können sich auf einen oder mehrere Bereiche konzentrieren, z. B. Abschluss, Compliance, Steuerinformationen oder Geschäftsvorgänge. Ihre Aufgabe besteht im Wesentlichen darin, einen vorhandenen Bericht, ein System oder eine Entität zu untersuchen. Bei e
  • Buchhaltung: So reduzieren Sie die Geschäftskosten

    So reduzieren Sie die Geschäftskosten

    Wenn Sie Ihre Gewinnspanne erhöhen möchten, ist es sinnvoll, die Geschäftskosten zu senken. Sie machen sich vielleicht Sorgen, dass dies die Qualität Ihrer Produkte oder Dienstleistungen beeinträchtigen könnte, aber Sie werden wahrscheinlich feststellen, dass Sie mehr ausgeben, als Sie sollten. Es g
  • Buchhaltung: So entfernen Sie ein Unternehmen aus einem LinkedIn-Profil

    So entfernen Sie ein Unternehmen aus einem LinkedIn-Profil

    In Ihrem LinkedIn-Profil finden Sie einen Erfahrungsbereich, in dem alle von Ihnen hinzugefügten Unternehmen sowie die Positionen aufgeführt sind, die Sie jeweils innehatten. Möglicherweise möchten Sie ein Unternehmen entfernen, wenn in einem zugeordneten Positionseintrag ein Fehler vorliegt oder Sie nur Ihre Erfahrungen bei bestimmten Unternehmen hervorheben möchten. Wen
  • Buchhaltung: So drucken Sie ein geschütztes Excel 2007-Arbeitsblatt

    So drucken Sie ein geschütztes Excel 2007-Arbeitsblatt

    Bevor Ihre Angestellten überhaupt ihre Computerdateien erhalten, müssen sie wahrscheinlich mehrere Sicherheitsebenen durchlaufen. Dazu gehören das Badging in ihren Büros und die Eingabe von Kennwörtern, um die Computerkonten zu entsperren. Microsoft Excel 2007 bietet eine zusätzliche Sicherheitsebene, da Sie Ihre Arbeitsblätter und Tabellenkalkulationen schützen können. Durch d
  • Buchhaltung: So fordern Sie ein Akkreditiv von Ihrem Gläubiger an

    So fordern Sie ein Akkreditiv von Ihrem Gläubiger an

    Ein Akkreditiv schützt beide Parteien bei einer Transaktion und wird häufig im Außenhandel verwendet. Der ausstellende Gläubiger garantiert die Zahlung in Ihrem Namen, sobald die im Brief angegebenen Transaktionsbedingungen erfüllt sind. Wenn Sie beispielsweise Waren von einem ausländischen Verkäufer kaufen, erhalten Sie ein Akkreditiv, das vom ausstellenden Gläubiger an die Bank des Verkäufers gesendet wird. Sobald
  • Buchhaltung: Top-Unternehmen für Cashflow

    Top-Unternehmen für Cashflow

    Der Cashflow ist die Differenz zwischen den Mittelzuflüssen, die Verkaufserlöse enthalten, und den Mittelabflüssen, die Gehälter und Zinszahlungen enthalten. Der Cashflow ist ein echter Maßstab für die finanzielle Leistung eines Unternehmens, da nicht zahlungswirksame Transaktionen ausgeschlossen sind, die Teil der Berechnung des Nettoeinkommens sind. Char
  • Buchhaltung: Gehaltsabrechnung

    Gehaltsabrechnung

    Die Arbeitgeber sind letztlich dafür verantwortlich, dass die Mitarbeiter korrekt und pünktlich bezahlt werden. Um dieses Ziel zu erreichen, stellt der Arbeitgeber einen Personalstab ein, zu dem ein oder mehrere Angestellte gehören. Indeed.com berichtet, dass das durchschnittliche Gehalt eines Angestellten im Juli 2010 $ 34.00
  • Buchhaltung: So verhindern Sie, dass Google Mail sich anmeldet

    So verhindern Sie, dass Google Mail sich anmeldet

    Sie können die automatische Anmeldung von Google Mail an Ihrem Arbeitsplatz für kleine Unternehmen auf zwei Arten verhindern: über Ihre Google Mail-Kontoseite oder die Symbolleiste Ihres Internetbrowsers. Beide Methoden führen zum gleichen Ergebnis. Die Deaktivierung aller automatischen Anmeldeoptionen über Ihre Google-Kontoseite ist jedoch ideal, da sie umfassend ist. Dur
  • Buchhaltung: Was ist der Zweck von Kapitalflussrechnungen und warum sind sie nach GAAP erforderlich?

    Was ist der Zweck von Kapitalflussrechnungen und warum sind sie nach GAAP erforderlich?

    Der Gewinn ist entscheidend, da er entscheidet, ob ein kleines Unternehmen langfristig erfolgreich sein wird. Trotzdem ist der Cashflow sogar noch wichtiger, weil ein kleines Unternehmen zwar Gewinne erwirtschaften kann, gleichzeitig aber auch ohne Geld sein kann. Aus diesem Grund ist es eines der wichtigsten Dinge, die ein Kleinunternehmer wissen kann, zu wissen, wie viel Bargeld in das Unternehmen gelangt und wohin es geht