Wie fange ich an der Börse an zu handeln

Während wohlhabende Brokerhäuser und Banken den Handel des 20. Jahrhunderts beherrschten, wurden durch das Aufkommen neuer Technologien Investitionen leichter zugänglich als je zuvor, sodass kleine Unternehmen und Einzelinvestoren problemlos handeln konnten. Da Online-Broker in der Regel weniger als 10 US-Dollar pro Transaktion für Stammaktien verlangen, könnte man bereits mit 100 US-Dollar investieren. Mit einem Handel von über 62 Billionen US-Dollar an den Weltbörsen zu ihrem Höhepunkt Ende 2007 gibt es reichlich Geld gemacht.

1

Recherchieren Sie, um mehr über die verschiedenen Märkte und Branchen, den Konjunkturzyklus und die üblichen Schwankungen der Börse zu erfahren. Der Zeitpunkt Ihrer Investition im Verhältnis zu diesem Zyklus bestimmt maßgeblich die kurzfristige Performance Ihres Portfolios.

2

Richten Sie ein Konto bei einem Online-Broker ein. Es gibt mehrere etablierte Maklerfirmen, die eine Reihe von Tools und Dienstleistungen für Anleger bereitstellen. Die Transaktionskosten und sonstigen Gebühren variieren ebenfalls geringfügig zwischen den verschiedenen Discount-Brokerages und betragen in der Regel weniger als 10 US-Dollar pro Stammaktiengeschäft. Die Antragsteller müssen entweder eine Sozialversicherungsnummer oder die Identifikationsnummer des individuellen Steuerpflichtigen angeben. Bei IRAs werden Sie außerdem aufgefordert, die Informationen Ihres Begünstigten anzugeben. Bewerbungen dauern in der Regel weniger als 15 Minuten.

3.

Verknüpfen Sie Ihr neues Konto mit einem vorhandenen Bankkonto. Durch die Verknüpfung von Konten können Sie Ihr Handelskonto aufladen und Überweisungen und Abhebungen erleichtern. Sie benötigen Ihre Bankverbindung und die ABA- oder Routing-Nummer Ihrer Bank, um diesen Vorgang abzuschließen. Da häufig empfohlen wird, dass Sie eine Testtransaktion löschen, wenn Sie Konten verknüpfen, kann diese Einrichtung einige Tage dauern. Füllen Sie nach Abschluss Ihres Handelskontos ausreichend Geld auf, um nicht nur Ihre Anlageziele zu erreichen, sondern auch die erforderlichen Transaktionsgebühren zu zahlen.

4

Entwickeln Sie klare Ziele und eine Strategie, um diese zu erreichen. Denken Sie darüber nach, wie viel Rendite Sie erreichen möchten und welche Risiken Sie eingehen wollen. Eine gute Anlagestrategie gleicht die beiden auf der Grundlage der Ziele des Anlegers aus. Wenn Sie hoffen, schnell ein hohes Wachstum zu erzielen und ein Risiko tolerieren zu können, sollten Sie in Erwägung ziehen, in aufstrebende Aktien zu investieren. Wenn Sie Ihre Ersparnisse eher schützen und etwas höhere Renditen erzielen, als die Banken bieten, können Sie einen Indexfonds oder einen börsengehandelten Fonds in Betracht ziehen.

5

Erforschen Sie einzelne Aktien, Fonds und andere Anlagemöglichkeiten, die Ihre Strategie ergänzen. Viele der Broker bieten Analystenberichten Informationen über die vergangene Wertentwicklung der Wertpapiere und deren Ausblick. Berücksichtigen Sie den historischen Wert, die Volatilität, die Dividenden- oder andere Zahlungspolitik und die Transaktionskosten eines Wertpapiers, bevor Sie eine Entscheidung treffen. Berücksichtigen Sie bei Fonds auch deren Management-Team, da diese Ihre Investitionen verwalten.

6

Kaufen Sie Aktien der Aktien, wenn Sie sie gründlich recherchiert haben. Während der Tageshandel nach wie vor ein beliebter Trend ist, sind längerfristige Anlagen in der Regel rentabler. Denken Sie daran, Ihr Portfolio zu diversifizieren, indem Sie Aktien verschiedener Unternehmen und Branchen kaufen, um Ihr Risiko zu reduzieren.

7.

Überprüfen Sie regelmäßig Ihr Konto. Wie oft Sie prüfen, hängt von Ihrer Strategie und den Wertpapieren ab, die Sie in Ihrem Portfolio halten. Volatilere Wertpapiere sollten genau überwacht werden, während langfristige Anlagen seltener geprüft werden können.

Empfohlen
  • ein Geschäft führen: So stoppen Sie die Neuerfindung des Inventars

    So stoppen Sie die Neuerfindung des Inventars

    Einige Unternehmen und Manager versuchen ständig, das Rad neu zu erfinden, indem sie Inventurverfahren neu erfinden. Es ist zwar richtig, dass Sie durch eine bessere Kontrolle Ihres Inventars die Effizienz und den Cashflow erhöhen können, aber Sie müssen das Baby nicht jedes Mal mit dem Badewasser wegwerfen, wenn Sie Ihre Inventarprobleme beheben. St
  • ein Geschäft führen: Warum eine staatliche Marke?

    Warum eine staatliche Marke?

    In jedem Bundesland gibt es Gesetze, die Markenzeichen regeln. Dazu gehört auch, wie Sie Ihre Marke in Ihrem Bundesstaat registrieren lassen, um sie optimal zu schützen. Obwohl in den Bundesländern Unterschiede im Markenrecht bestehen, hat fast jeder Bundesstaat eine Version des Model State Trademark Bill verabschiedet, das als Grundlage für die Angleichung der staatlichen Markenrechte an das Bundesmarkengesetz entwickelt wurde. Fü
  • ein Geschäft führen: Retail Inventory Method Vs.  Spezifische Identifikationsmethode

    Retail Inventory Method Vs. Spezifische Identifikationsmethode

    Einzelhandelsunternehmen leben und sterben aufgrund ihres Bruttogewinns - Verkaufserlöse abzüglich der Kosten der verkauften Waren. Die Möglichkeit, den Großhandelspreis von Inventargegenständen aufzuwerten, ermöglicht es einem Unternehmen, neues Inventar zu kaufen und den Geschäftszyklus am Laufen zu halten. Um Ko
  • ein Geschäft führen: So finden Sie vorgescreente Auftragnehmer

    So finden Sie vorgescreente Auftragnehmer

    Viele Heimwerker-, Ausrüstungsreparatur- und Landschaftsbauprojekte gehen über die Fähigkeiten eines Hausbesitzers hinaus. Hausbesitzer sollten es unterlassen, einen nicht lizenzierten Auftragnehmer für ein Projekt zu beauftragen, da die Hausbesitzerpolitik die Arbeit möglicherweise nicht abdeckt. Ein
  • ein Geschäft führen: Was ist negatives ungeplantes Inventar?

    Was ist negatives ungeplantes Inventar?

    Es ist finanziell vorteilhaft für Ihr Unternehmen, genau so viel Inventar zu haben, wie es benötigt. Zu wenig und Sie können Ihre Kunden nicht beliefern; zu viel und Sie haben Geld ausgegeben, das Sie nicht brauchen. In der Buchhaltung und in der Geschäftsplanung bezieht sich ungeplanter Bestand auf die positive oder negative Differenz zwischen dem benötigten Bestand und dem tatsächlichen Bestand. Inve
  • ein Geschäft führen: So stellen Sie meine Yahoo Local Business-Liste wieder her

    So stellen Sie meine Yahoo Local Business-Liste wieder her

    Der Local Listings-Dienst von Yahoo ist ein Verzeichnis von Unternehmen auf der ganzen Welt. Informationen zu den Geschäftszeiten, zum Standort, zu den Kontaktnummern und zu den Bewertungen finden Sie auf den einzelnen Geschäftsseiten. Wenn Sie einen Eintrag eingereicht haben und dieser verschwunden ist, muss er möglicherweise erneut überprüft werden. Es
  • ein Geschäft führen: Was bedeutet TM für Markenrechte?

    Was bedeutet TM für Markenrechte?

    Es gibt zwei Arten von nicht registrierten Markensymbolen. Der SM bezieht sich auf Dienstleistungsmarken, um Dienstleistungen zu identifizieren, und der TM verweist auf Marken, um Produkte und Waren zu identifizieren. Das TM-Symbol kann in Verbindung mit Wörtern und Ausdrücken verwendet werden, um eine bestimmte Warenquelle zu identifizieren.
  • ein Geschäft führen: Wenn die Person auf Facebook kein Freund ist, kann sie dann meine Nachricht lesen?

    Wenn die Person auf Facebook kein Freund ist, kann sie dann meine Nachricht lesen?

    Die Datenschutzeinstellungen der Mitglieder können angepasst werden, um nahezu jede Art von Facebook-Aktivität einzuschränken oder zu verhindern. Messaging ist jedoch eine der wenigen Funktionen, die durch Datenschutzbeschränkungen praktisch unantastbar sind. Diese Art der Kommunikation ermöglicht Mitgliedern das Senden und Empfangen von Nachrichten mit Freunden und Nicht-Freunden. Die
  • ein Geschäft führen: Techniken für einen produktbasierten Vertriebsansatz

    Techniken für einen produktbasierten Vertriebsansatz

    Während sich viele Verkaufsschulungen und -techniken auf den Kunden konzentrieren und den Kunden dazu bringen, mit dem Verkäufer Geschäfte abzuschließen, können produktbasierte Verkaufstechniken für den Verkäufer, der beim Verkauf keine Selbstverständlichkeit ist, einfacher zu erlernen und effektiver sein Spiel. Mit pr