So starten Sie eine Tour Operating Company

Ein Urlaubsziel zu finden, ist für viele Menschen ein Problem, weshalb viele Leute für ein geplantes Abenteuer bezahlen. Dies schafft eine lukrative Geschäftschance für diejenigen, die sich für die Schönheit der Natur begeistern. Außerdem bietet ein Reiseveranstalter mehr Reisemöglichkeiten für Reiseveranstalter. Um ein Reiseveranstalterunternehmen zu gründen, ist ein aggressives Networking erforderlich, der persönliche Kontakt zu Kunden und ein umfassendes Wissen über verschiedene lokale und internationale Ziele.

1

Bestimmen Sie die Arten von Touren, die Sie anbieten möchten, um Ihre Nische auszuwählen. Zum Beispiel können Sie eines der folgenden Pakete wählen: Themenführungen, Familienführungen, Kulturreisen, Spezialführungen und Budgetreisen oder eine Kombination aus mehreren Spezialitäten.

2

Identifizieren Sie einen geeigneten Firmennamen und suchen Sie nach dem vorgeschlagenen Namen, um sicherzustellen, dass er nicht von anderen ähnlichen Unternehmen verwendet wird. Bestimmen Sie Ihre Firmenstruktur und melden Sie das Unternehmen bei der staatlichen Agentur oder dem Büro des Bezirkssekretärs an. Stellen Sie der Geschäftsstelle des Staates die Satzung Ihres Unternehmens zur Verfügung, um den Registrierungsprozess zu erleichtern.

3.

Bereiten Sie einen Geschäftsplan vor oder ziehen Sie gegebenenfalls die Dienste eines Experten hinzu; Ihr Geschäftsplan sollte alle Ihre Ideen im Detail enthalten. Es kann als Blaupause für die Finanzierung dienen und als Richtlinie für die Überwachung und Bewertung Ihres Geschäfts in der Zukunft dienen.

4

Erwerb aller staatlichen Lizenzen und Handelszertifizierungen; Regierungslizenzen sind für den Betrieb obligatorisch, während Handelslizenzen nicht obligatorisch sind. Erhalten Sie die Mitgliedschaft in einer professionellen Mitgliedsorganisation wie den Reiseveranstaltern der Vereinigten Staaten, um die Glaubwürdigkeit Ihres Unternehmens zu steigern. Informieren Sie sich über die Versicherungsanforderungen und erhalten Sie die erforderlichen Policen. Diese Informationen sind bei Versicherungsagenturen und Versicherungsmaklern erhältlich.

5

Wählen Sie Ihre Geschäftsräume aus und registrieren Sie kompetente Mitarbeiter, die sich um Ihre Kunden kümmern. Trainieren Sie Ihr Team in Bezug auf Kundenbeziehungen und stellen Sie sicher, dass sie ein gründliches Verständnis der Tourismusbranche und der Ziele Ihrer Kunden besitzen.

6

Richten Sie ein Geschäftskonto ein und verhandeln Sie mit der Bank über Bedingungen für eine faire Transaktionsverarbeitung, um Ihre Bankgebühren zu minimieren. Besorgen Sie sich eine Firmenkreditkarte, um schnellere Zahlungen an Ihre Lieferanten zu ermöglichen.

7.

Bauen Sie Geschäftsbeziehungen zu Zulieferern auf, indem Sie Zulieferer in der Hotelbranche, bei Autovermietungen, Busunternehmen und Ticketing-Agenturen identifizieren. Die Schaffung persönlicher Beziehungen zu Lieferanten hilft, Gruppenpreise zu erhalten.

8

Vermarkten Sie Ihr Unternehmen, indem Sie Broschüren und Flyer an öffentlichen Orten verteilen, verwenden Sie eine attraktive Firmenwebsite und Netzwerkmarketing als zusätzliche Werbemittel. Wenn Ihr Unternehmen wächst, können Sie die Teilnahme an Reisemessen und Messen in Betracht ziehen.

9

Bestimmen Sie den Preis für jede der Tourkomponenten, die Sie anbieten möchten. Erfolg im Reisegeschäft liegt in der wettbewerbsfähigen Preisgestaltung, es sei denn, Sie bieten eine Spezialisierung an, die sonst niemand bietet.

Empfohlen
  • Geschäftsmodelle: Rationalisierung einer Organisationsstruktur

    Rationalisierung einer Organisationsstruktur

    Viele Kleinunternehmer sind an die Vorstellung eines begrenzten Budgets, eines kleinen Personals und nicht viel Spielraum gewöhnt. Durch die Straffung der Organisationsstruktur kann Ihr Unternehmen jedoch Ressourcen einsparen, ohne die Effizienz oder den Service zu beeinträchtigen. Bestehende Struktur auswerten Der erste Schritt zur Straffung der Organisationsstruktur ist die Bewertung der vorhandenen Struktur.
  • Geschäftsmodelle: PR & Unternehmenskommunikation

    PR & Unternehmenskommunikation

    Das US-Arbeitsministerium sagt: "Der Ruf, die Rentabilität und die Beständigkeit einer Organisation können davon abhängen, inwieweit ihre Zielpublikum ihre Ziele und Richtlinien unterstützt." Ein PR-Vertreter hat direkte Auswirkungen auf die Unternehmenskommunikation. Er ist für den Umgang mit Medien, Interviews und anderen Formen des öffentlichen Images verantwortlich. Defin
  • Geschäftsmodelle: So organisieren Sie eine Liste in Microsoft Word

    So organisieren Sie eine Liste in Microsoft Word

    Microsoft Word bietet Optionen zum Sortieren von Daten und zum Organisieren von Listen mit Informationen, die Sie für Ihr kleines Unternehmen verwalten. Word kann sowohl alphabetisch als auch numerisch und nach Datum sortiert werden. Wenn Sie Ihre Liste vor der Sortierung in einer Aufzählungsliste oder einer numerischen Liste formatieren, sortiert Word die Daten und behält das Listenformat bei. W
  • Geschäftsmodelle: Wie funktioniert eine gemeinnützige Steuerbehörde?

    Wie funktioniert eine gemeinnützige Steuerbehörde?

    Wenn Sie eine gemeinnützige Organisation ins Leben gerufen haben, aber nicht bereit sind, sie in vollem Umfang umzusetzen, sollten Sie die Vorteile einer Steuerverwaltung in Betracht ziehen, die auch als finanzielles Sponsoring bezeichnet wird. Die Steuerbehörde erlaubt einer Organisation ohne Steuerbefreiung (Internal Revenue Service) 50 (3).
  • Geschäftsmodelle: Anforderungen und Verbote bezüglich Franchising

    Anforderungen und Verbote bezüglich Franchising

    Als Franchise-Nehmer kann Ihr Unternehmen Produktmarken und Dienstleistungen nutzen, die der Öffentlichkeit durch kraftvolle Entwicklungs- und Marketingstrategien des Franchisegebers bekannt geworden sind. Ein Franchise-Geber fordert Sie auf, einen Vertrag zu unterzeichnen, in dem Sie die spezifischen Anforderungen ausdrücken, die Sie erfüllen müssen. Je
  • Geschäftsmodelle: Umverteilungsschritte für ein Non-Profit-Unternehmen

    Umverteilungsschritte für ein Non-Profit-Unternehmen

    Unabhängig davon, ob Ihre Non-Profit-Organisation mehr Speicherplatz benötigt, eine Verkleinerung erfordert oder aus anderen Gründen, machen Sie einen Umzug so einfach wie möglich. Wenn Sie im Voraus planen, können Sie Probleme vermeiden und Ihre Wähler auf dem Laufenden halten. Umsiedlungsschritte für ein gemeinnütziges Unternehmen umfassen mehr als nur das Einpacken des sich bewegenden Lastwagens. Sie mö
  • Geschäftsmodelle: Eigentumswechsel der S Corp

    Eigentumswechsel der S Corp

    Wenn Sie ein kleines Unternehmen als S-Unternehmen erwerben möchten, müssen Sie einige staatliche und bundesstaatliche Verfahren einhalten. In dem Staat, in dem das Unternehmen gegründet ist, müssen Sie dem Außenminister Unterlagen über die Änderungen vorlegen. Aus steuerlichen Gründen muss die S-Corporation die Bücher schließen und den alten Anteilseignern K-1 ausstellen, je nach finanzieller Aktivität des Unternehmens bis zum Verkauf. Anschließ
  • Geschäftsmodelle: Was bedeutet der Status der Gründung?

    Was bedeutet der Status der Gründung?

    Der Status eines Unternehmens kann sich auf seine Stellung in dem Staat beziehen, in dem es gegründet wurde, oder auf die Steuerklassifizierung, die es beim Internal Revenue Service wählt. Im Allgemeinen kategorisieren Staaten Unternehmen, die ihren Gesetzen unterliegen, allgemein als aktiv oder inaktiv.
  • Geschäftsmodelle: Wie sich die Organisationsstruktur auf ein E-Business auswirkt

    Wie sich die Organisationsstruktur auf ein E-Business auswirkt

    Die digitale Informationstechnologie hat die Kosten, die Unannehmlichkeiten und den Zeitaufwand für die Kommunikation innerhalb und außerhalb eines Unternehmens reduziert. Eine 2000 von Bresnahan, Brynjolfsson und Hitt durchgeführte Studie mit dem Titel "IT, Arbeitsplatzorganisation und die Nachfrage nach qualifizierten Arbeitskräften: Eine Analyse auf Unternehmensebene" ergab, dass "Unternehmen, die dezentrale Organisationsstrukturen und Arbeitsstrukturen übernehmen, einen höheren Beitrag der IT zu haben scheinen [Informationstechnologie] zur Produktivität. "