So starten Sie eine Abonnement-Website

Während einige Unternehmer sich dafür entscheiden, ihren Inhalt auf Websites, die von jedermann im Internet abrufbar sind, weiterzugeben, machen andere die Website nur für Personen zugänglich, die dafür bezahlen, dass sie das Angebot der Website anbieten. Diese Seiten, die passenderweise als "Abonnement-Websites" bezeichnet werden, werden auf die gleiche Weise wie normale Websites eingerichtet und verwaltet. Der einzige Unterschied besteht darin, dass die Benutzer Zahlungsinformationen angeben müssen und dann einen Benutzernamen und ein Kennwort verwenden müssen, um auf die bezahlten Websites zuzugreifen. Wenn Sie eine Abonnement-Website erstellen möchten, müssen Sie viel Zeit darauf verwenden, Ihre Inhalte und Ausführungsstrategien auszuarbeiten, um die Benutzererfahrung zu maximieren - und Ihre eigenen Gewinne.

1

Suchen Sie nach den bereits vorhandenen Websites, die sich auf die Themen konzentrieren, die Sie behandeln möchten. Die Idee hier ist, "Marktforschung" durchzuführen und Dinge zu finden, die Sie an den bereits existierenden Websites mögen und nicht mögen. Einige der Websites, die Sie besuchen, sind wahrscheinlich bezahlte Websites. Wenn Sie das Abonnement nicht bezahlen möchten, melden Sie sich für die kostenlose Testversion an, damit Sie den Inhalt durchsuchen und sich Notizen zu Dingen machen können, die Ihnen an den Sites gefallen und nicht gefallen haben.

2

Erstellen Sie einen Websiteplan. Erstellen Sie zunächst eine Gliederung oder eine Mindmap, die die verschiedenen Themen enthält, die Sie auf Ihrer Website behandeln möchten. Dann übersetzen Sie das in einen Plan für die einzelnen Website-Seiten. Wenn sich Ihre Site beispielsweise mit Erbstück-Möhren befasst, können Sie sich entscheiden, für jeden Möhrentyp eine eigene Seite zu haben, oder Seiten zum Wachsen, Ernten und Essen von Erbstück-Möhren. Smashing Magazine empfiehlt die Verwendung von Karteikarten, um die Details für jede Seite Ihrer Website aufzuschreiben und anschließend die Karten in einer logischen Reihenfolge zu stapeln, wie eine Person auf die Informationen auf Ihrer Website stoßen kann. Beispielsweise können Sie die Startseite-Karte oben und dann eine Karte auf "Wachsen" haben. Unter der "wachsenden" Karte können Sie eine Karte haben, die die Bodenbedingungen, das Wetter usw. angibt. Die Idee hier ist, mit der Erstellung einer Struktur für Ihre Site zu beginnen.

3.

Planen Sie die Details für den Abonnementbereich Ihrer Site. Legen Sie ein Ziel fest, wie viel Einkommen Sie für die Website erzielen möchten und wie hoch Ihre Mitgliedsbeiträge sind. Berechnen Sie anschließend, wie viele Abonnements Sie verkaufen müssen, um Ihr Ziel zu erreichen. Wenn Sie einen Geschäftsplan erstellt haben, kann dieser Teil Ihrer Geschäftsplanung sein.

4

Stöbern Sie in den verschiedenen Abonnement-Website-Tools, um eines zu finden, das Ihren ästhetischen und wirtschaftlichen Richtlinien entspricht. Es gibt viele Abonnement-Tools, aber die Membership Academy-Website bietet eine Seite mit den "Vergleichen und Bewertungen", auf der einige Optionen aufgeführt sind. Die Angebote reichen von der WordPress-WishList für 97 US-Dollar, die Sie auf einer von Ihnen selbst erstellten Website hosten, bis zu einer über $ 4000 gehosteten Lösung von MemberGate (Stand Mai 2012). Berücksichtigen Sie den Preis, wie viel Unterstützung Sie erhalten und ob das Tool gehostet wird Ihre eigene Plattform, oder ob Sie das Programm selbst auf Ihrer eigenen Site installieren müssen. Wenn Sie sich auf eines der kostengünstigeren Tools stützen, die Sie zum Einrichten selbst benötigen, sollten Sie sicherstellen, dass es über Lernprogramme verfügt, die Sie bei der Einrichtung des Tools unterstützen.

5

Wählen Sie ein Website-Tool für Abonnements aus und arbeiten Sie mit dem Support-Team zusammen, um Ihre Website von Grund auf neu einzurichten oder ihre Tools zu einer bereits vorhandenen Website hinzuzufügen. Hier ist die Planung, die Sie in den vorherigen Schritten vorgenommen haben, von Nutzen. Wenn Sie einen festen Plan für die Seiten Ihrer Website angeben, können Sie besser mit dem Team kommunizieren, das Sie beim Einrichten Ihrer Website unterstützt.

6

Erstellen Sie regelmäßig Inhalte für die Website und veröffentlichen Sie sie zu den versprochenen Zeiten. Wenn Sie Ihre Website einrichten und die Menschen dazu ermutigen, für Ihre Dienste zu bezahlen, müssen Sie sicherstellen, dass Sie Ihr Versprechen halten. Legen Sie einen Zeitplan fest, um neue Videos, Podcasts oder geschriebenen Inhalt zu veröffentlichen, und veröffentlichen Sie ihn dann zum geplanten Datum. Wenn Sie Hilfe benötigen, um mit dem Inhalt Schritt zu halten, veröffentlichen Sie eine Anzeige für einen Content- oder Community-Manager in den lokalen Anzeigen oder verwenden Sie eine Website wie eLance, um einen Freelance-Content-Ersteller zu beauftragen.

7.

Bewerben Sie Ihre Website, um neue Abonnenten zu erhalten. Richten Sie eine Facebook-, Twitter-, Pinterest- oder andere soziale Website ein, die Ihre Website bewirbt, und veröffentlichen Sie dann regelmäßig Updates, die die Benutzer dazu auffordern, sich auf Ihrer Website anzumelden, um sich anzumelden. Verwenden Sie Ihre E-Mail-Liste, um regelmäßig einen Newsletter zu versenden, der einen Ausschnitt des Inhalts zeigt, den Sie auf Ihrer kostenpflichtigen Site anbieten müssen. Ermutigen Sie die aktuellen Benutzer, neue Benutzer zu verweisen, und geben Sie ihnen einen Anreiz - beispielsweise eine kostenlose Mitgliedschaft oder eine Rabattmitgliedschaft -, wenn sie auf eine bestimmte Anzahl neuer Benutzer verweisen. Bitten Sie auch Ihre Kollegen und Geschäftspartner, Links zu Ihrer Site zu posten, um sie gegen Links zu ihrer Site auf Ihrer Site zu tauschen.

Empfohlen
  • Marketing: Voraussetzungen für eine Hot Dog Stand Business-Lizenz

    Voraussetzungen für eine Hot Dog Stand Business-Lizenz

    Hot Dogs sind bei vielen Menschen ein fester Favorit, und das bedeutet, dass ein Hot Dog an einem guten Standort steht - in Geschäftsvierteln, in der Nähe von Krankenhäusern und Hochschulen oder sogar bei temporären Veranstaltungen wie Messen und Festivals - ein potenziell rentables Unternehmen. Bevor Sie mit dem Füllen dieser Brötchen und dem Aufschäumen auf dem Senf beginnen können, müssen Sie jedoch eine Lebensmittellizenz erwerben. Food Ve
  • Marketing: Lagereinrichtungen als Unternehmen

    Lagereinrichtungen als Unternehmen

    Ein kleines Unternehmen zu gründen beginnt mit einer Idee für eine Dienstleistung oder ein Produkt, die Verbraucher kaufen möchten. Eines der abstraktesten Dinge, die die Menschen brauchen, ist der Platz, den die Lagermöglichkeiten gegen Gebühr bieten. Ein Speicherunternehmen zu gründen ist jedoch nicht ohne Herausforderungen, auch wenn es ein universelles Bedürfnis erfüllt, das niemals aus der Mode kommt. Typen
  • Marketing: Persönliche Notfall-System-Marketing-Ideen

    Persönliche Notfall-System-Marketing-Ideen

    Ein persönliches Notfallreaktionssystem ist ein Monitor, der direkt mit einer Quelle verbunden ist und bei Bedarf Nothilfe sendet. Es gibt den Betroffenen Sorgen, die unter gesundheitlichen Problemen leiden, die alleine leben oder anderweitig eingeschränkt sind, um schnell medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen.
  • Marketing: Tourismus Marketing & Management

    Tourismus Marketing & Management

    Die Tourismusbranche wird von einer Mischung aus wiederkehrenden lokalen Kunden sowie Besuchern aus der ganzen Welt angetrieben. Während Print- und Broadcast-Marketing immer noch Auswirkungen auf das Tourismusgeschäft haben, haben Internet- und mobile Werbung in den letzten Jahren dramatisch zugenommen, was Regierungen und Unternehmen dabei hilft, direkt mit Touristen in Kontakt zu treten.
  • Marketing: Wie wirkt sich eine PR-Kampagne auf die Marketing-Funktion aus?

    Wie wirkt sich eine PR-Kampagne auf die Marketing-Funktion aus?

    Durch die Integration einer PR-Kampagne in ein Marketingprogramm kann die Effektivität Ihres Marketingprogramms verbessert werden, indem Sie sicherstellen, dass Sie mit Personengruppen kommunizieren, die direkt oder indirekt den Kauf eines Produkts beeinflussen. Traditionell haben Unternehmen die beiden Funktionen getrennt verwaltet.
  • Marketing: Die Best Practices für das Erfassen von Verkaufszahlen von Messen

    Die Best Practices für das Erfassen von Verkaufszahlen von Messen

    Messen bieten die Möglichkeit, bestehende Kundenbeziehungen zu stärken und mit potenziellen Kunden persönlich in Kontakt zu treten. Als Teil Ihres Werbemixes verdienen Messen die gleiche Aufmerksamkeit für Details wie andere Marketinginstrumente, insbesondere wenn Sie eine Rendite auf Ihre Ausstellungsinvestitionen erzielen möchten. Neh
  • Marketing: So betreiben Sie ein Werbeartikelgeschäft

    So betreiben Sie ein Werbeartikelgeschäft

    Wenn Sie über den Einstieg in die wachsende Werbeartikelbranche nachdenken, gibt es für den Kleinunternehmer verschiedene Möglichkeiten. Sie können preiswerte Artikel herstellen, die an Händler verkauft werden, die Unternehmen, Schulen, Clubs, politische Kampagnen und Einzelpersonen beliefern. Vertrieb von Produkten wie Logokleidung und Werbezubehör; oder werden Sie ein Imprinter von T-Shirts, Tassen, Plaketten oder anderen Erinnerungsstücken für Ihr Kundenbuch. Werbea
  • Marketing: Was ist Produktsegmentierung?

    Was ist Produktsegmentierung?

    Alle Dinge für alle Menschen zu sein, ist nicht immer die beste Geschäftsstrategie. Manchmal hilft es, den Marktanteil zu erhöhen, den Umsatz zu steigern und die Kosten zu senken, wenn Sie leichte Abweichungen der verschiedenen Produkte und Dienstleistungen auf verschiedene Gruppen Ihres Kundenstamms übertragen. Di
  • Marketing: Wie Nokia seine Märkte segmentiert

    Wie Nokia seine Märkte segmentiert

    Nokia AB, ein finnisches Unternehmen und einer der weltweit größten Hersteller von Mobiltelefonen, ist in drei Hauptgeschäftssegmenten tätig: Geräte und Dienste, geografische Systeme von NAVTEQ und das Nokia Siemens Network. Laut Nokias Jahresbericht für 2010 erwirtschafteten diese drei Marktsegmente einen Umsatz von 56 Milliarden US-Dollar. Das