So bereiten Sie eine Corporate-Aktionärsvereinbarung vor

Ein Gesellschaftsvertrag mit Aktionären ist ein vertrauliches Dokument, getrennt von den Dokumenten, die gesetzlich vorgeschrieben sind, um das Geschäft legal zu betreiben. Es legt Grundregeln fest und legt Verfahren für den Umgang mit "Was-wäre-wenn" -Situationen fest. Zwar gibt es kein festgelegtes Format, dem eine Gesellschafter-Aktionärsvereinbarung entsprechen muss, eine gut schriftliche Vereinbarung sollte jedoch über angemessene Bedingungen und Bedingungen verfügen. Es sollte auch nach den allgemeinen Grundsätzen des Vertragsrechts verfasst werden.

Grundlegende Überlegungen

Aktionärsvereinbarungen können kompliziert sein und können nur schwer selbst vorbereitet werden. Anpassbare Vorlagen, die in einem Bürogeschäft oder kostenlos im Internet erhältlich sind, können die Vorbereitung des Vertrags erschweren. Obwohl eine Aktionärsvereinbarung nicht gesetzlich vorgeschrieben ist, wird sie zu einem rechtlichen Vertrag, nachdem die Aktionäre ihren Bedingungen zugestimmt und die endgültige Fassung unterzeichnet haben. Besuchen Sie ein lokales Small Business Development Center - eine Abteilung der US-amerikanischen Small Business Administration -, um kostenlose Unterstützung bei der Ausarbeitung einer Aktionärsvereinbarung zu erhalten. Ziehen Sie auch in Betracht, die Dienste eines Rechtsanwaltes und eines Wirtschaftsprüfers zu nutzen, um die Vereinbarung vor der Unterzeichnung der endgültigen Version zu überprüfen.

Erste Schritte

Die Vorbereitungen beginnen mit einer oder mehreren Aktionärsversammlungen, um die Bedingungen der Vereinbarung zu diskutieren und zu verhandeln. Die Aktionärsvereinbarung - das Dokument, das aus dieser Versammlung hervorgeht - dient dazu, die Bedingungen und Konditionen zu präzisieren und jeden Aktionär für die Einhaltung der Vertragsbedingungen zur Verantwortung zu ziehen. Daher ist es wichtig, dass alle Aktionäre freiwillig und ohne Zwang den Vertragsbedingungen mündlich zustimmen, bevor sie eine schriftliche Fassung der Aktionärsvereinbarung erstellen.

Themen-Checkliste

Mit Aktionärsvereinbarungen werden oftmals scheinbar einfache Fragen beantwortet, die häufig komplexe Antworten enthalten. Eine Checkliste der zu behandelnden Themen kann grundlegende Fragen enthalten, z. B. wer ein Aktionär sein kann (meistens bedeutet, ob das Unternehmen selbst ein Aktionär sein kann), wie das Unternehmen geregelt wird und wer im Verwaltungsrat tätig sein kann. Es ist auch wichtig zu entscheiden, was passiert, wenn oder wenn ein Aktionär zurücktritt, in den Ruhestand geht, entlassen wird oder stirbt. Weitere Themen konzentrieren sich auf Aktien der Gesellschaft. Zu den Fragen können die Entscheidung darüber gehören, wie viel jede Aktie wert ist, und die Entscheidung, ob die Aktionäre eine Aktie mitnehmen können, wenn sie das Unternehmen verlassen. Ist dies nicht der Fall, müssen die Aktionäre entscheiden, wie viel das Unternehmen dem ausscheidenden Aktionär zahlen muss, um seine Aktienanteile zurückzunehmen.

Format

Bei den meisten Aktionärsvereinbarungen handelt es sich um Buy-Sell-Vereinbarungen, die sechs Hauptabschnitte enthalten. In einem Präambelabschnitt werden die Aktionäre und in einem Erwägungsabschnitt die Ziele und Ziele der Aktionärsvereinbarung aufgeführt. In den nächsten beiden Abschnitten (optional versus obligatorisch und Vorkaufsrecht) werden die Bedingungen aufgeführt, unter denen ein Rückkauf von Aktien optional oder erforderlich ist, und ein Aktionär kann den Verkauf von Aktien an Personen außerhalb des Unternehmens ohne vorherige Zustimmung nicht zulassen. Der fünfte Abschnitt legt einen angemessenen Kaufpreis für Aktien fest. Im letzten Abschnitt wird definiert, wie die Gesellschaft den Rückkauf von ausscheidenden Aktionärsanteilen finanziert.

Empfohlen
  • Marketing: Die beste Netzwerkdruckerlösung für ein iPad

    Die beste Netzwerkdruckerlösung für ein iPad

    Wenn Sie ein iPad geschäftlich verwenden, sollten Sie Ihr iPad im Auge behalten, wenn Sie nach einer neuen Netzwerkdrucklösung suchen. Die meisten Hersteller bieten heute Apple AirPrint auf ihren Laser- und Tintenstrahldruckern an. Wenn Sie bereits über einen guten Drucker verfügen, müssen Sie ihn nicht ersetzen, um ein iPad aufzunehmen. Bei
  • Marketing: So entfernen Sie ein Panel aus einem beleuchteten Geschäftszeichen

    So entfernen Sie ein Panel aus einem beleuchteten Geschäftszeichen

    Beleuchtete Geschäftsschilder sind eine kostspielige, aber notwendige Ergänzung für jedes Unternehmen, das Sichtbarkeit erfordert. Neue Schilder können Tausende - sogar Zehntausende - Dollar kosten. Die Aufrechterhaltung eines bestehenden Leuchtschildes ist eine wertvolle Fähigkeit, die sich für Ihr Endergebnis als vorteilhaft erweisen kann. Der
  • Marketing: Warum brauchen wir Katalogisierung, wenn wir über Google verfügen?

    Warum brauchen wir Katalogisierung, wenn wir über Google verfügen?

    Suchtechnologien wie Google reduzieren die Notwendigkeit, Informationen zu klassifizieren und zu katalogisieren, da sie in Dokumenten suchen kann, um Suchergebnisse zu erstellen. Vor Computern waren manuelle Klassifizierungen der Standard für die Bestimmung der Art einer Informationsquelle, z. B. in Bibliothekskatalogen.
  • Marketing: Negative der Maximierung des Shareholder Value

    Negative der Maximierung des Shareholder Value

    Öffentliche Unternehmen sind Unternehmen, die Aktienaktien an die Öffentlichkeit verkaufen, um Geld zu beschaffen und Wachstum zu finanzieren. Die Vorstandsmitglieder und hochrangigen Manager, die Unternehmen betreiben, konzentrieren sich oft auf die Steigerung des "Shareholder Value", der die aus ihrer Investition erzielten Rendite-Aktionäre beschreibt. D
  • Marketing: SWOT-Analysebeispiel für eine Nudelindustrie

    SWOT-Analysebeispiel für eine Nudelindustrie

    Der Zweck einer SWOT-Analyse besteht darin, die Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken zu ermitteln, mit denen eine bestimmte Branche oder ein Unternehmen konfrontiert ist. Unternehmen der Nudelindustrie, einschließlich Hersteller von Produkten, die für Einzelhandelsgeschäfte und Restaurants bestimmt sind und Nudelgerichte anbieten, müssen sich mit diesen Problemen befassen, bevor sie ihr maximales Potenzial erreichen können. Währe
  • Marketing: Probleme mit der Werbung für kleine Unternehmen

    Probleme mit der Werbung für kleine Unternehmen

    Kleinunternehmer sehen sich vor allem anfangs bei der Werbung für ihr Unternehmen mit besonders harten Hürden konfrontiert. Erfolgreiche Werbung ist entscheidend für den Erfolg eines Unternehmens. Wie bei vielen Kleinunternehmern stehen Sie jedoch vor Budgetherausforderungen, die Sie dazu verleiten, die Werbung zu drosseln, wenn dies am dringendsten erforderlich ist. O
  • Marketing: Tipps zur Vermarktung eines Non-Profit

    Tipps zur Vermarktung eines Non-Profit

    Es mag den Anschein haben, dass die Vermarktung eines Non-Profit-Systems nicht intuitiv ist, aber die Firmeninhaber müssen zugeben, dass Sie unabhängig von Ihrem Unternehmen immer um Unterstützung kämpfen müssen. Um Ihre gemeinnützige Organisation erfolgreich zu machen, müssen Sie fundierte Werbestrategien entwickeln. Laut
  • Marketing: Teile einer Machbarkeitsstudie

    Teile einer Machbarkeitsstudie

    Eine Machbarkeitsstudie berücksichtigt eine Vielzahl unterschiedlicher Faktoren und bestimmt die Wahrscheinlichkeit, dass das Projekt abgeschlossen wird und dass es rentabel ist. Aber welche Teile sollten Sie in eine Machbarkeitsstudie einbeziehen? Projektdefinition Als erstes müssen Sie das vorgeschlagene Projekt im Detail beschreiben.
  • Marketing: So testen Sie die Produktivität der Menschen

    So testen Sie die Produktivität der Menschen

    Die Produktivität der Mitarbeiter ist ein entscheidender Faktor für den Erfolg eines Unternehmens, und die Messung ihrer Produktivität ist ein grundlegendes Steuerungsinstrument. In vielen Fällen ist es jedoch schwierig, die Produktivität zu bestimmen, ganz zu schweigen von einem Test. Bei Industriemodellen kann das Messen und Prüfen der Produktivität natürlich eine Frage der Buchhaltung sein - einfach das Zählen der hergestellten Artikel. Allerdi