Wie viel muss ein Mitarbeiter machen, bevor Sie Bundes- und Landessteuern einbehalten müssen?

Es gibt keinen Schwellenwert für die Quellensteuer auf den Lohn eines Mitarbeiters. Als Arbeitgeber sind Sie vom ersten Tag an für die Einbehaltung von Steuern auf die Löhne aller Mitarbeiter verantwortlich, basierend auf den Informationen, die Ihnen der Mitarbeiter auf Formular W-4 zur Verfügung stellt. Es gibt jedoch eine Einkommensschwelle, die die Mitarbeiter erreichen müssen, bevor sie die Steuererklärung des Bundes und des Staates einreichen müssen.

Der Unterschied zwischen der Zahlung von Steuern und der Quellensteuer

Für das Steuerjahr 2018 sind einige Steuerpflichtige überhaupt nicht verpflichtet, Einkommensteuern auf Bundesebene zu entrichten. Dies liegt daran, dass ihr Einkommen unter dem Standardabzug des Bundes lag, den alle Steuerzahler erhalten, zuzüglich des zusätzlichen Abzugs, wenn sie nicht als abhängig von der Steuererklärung eines anderen Steuerpflichtigen geltend gemacht werden. Für einen einzelnen Erwachsenen unter 65 Jahren liegt der Grenzwert bei 12.000 US-Dollar. Wenn der Steuerzahler nicht mehr verdient hat, werden keine Steuern fällig. Diese Situation unterscheidet sich für andere Steuerzahler nur geringfügig, z. B. für Einzelsteuerzahler über 65, die eine Bruttoeinkommensgrenze von 13.600 USD haben.

Wenn keine Steuern fällig sind, ist der Steuerpflichtige nicht verpflichtet, eine Steuererklärung abzugeben.

Arbeitgebersteuerpflichten

Die Tatsache, dass einige Steuerpflichtige keine Steuererklärung abgeben müssen, betrifft den Steuerzahler, nicht aber den Arbeitgeber. Ein Arbeitgeber, der neu im Spiel ist, könnte glauben, dass der Arbeitgeber keine Steuern einbehalten muss, wenn die Löhne eines Angestellten unter 12.000 USD liegen. Es scheint anfangs sinnvoll zu sein; Warum sollten Sie Steuern einbehalten, die nicht bezahlt werden müssen?

Wenn Sie eine Minute darüber nachdenken, werden Sie feststellen, dass dies nicht richtig sein kann. Zum einen sind die meisten Arbeitsverträge - einschließlich mündlicher Verträge - unbefristet, das heißt, es gibt ein Startdatum, aber kein Kündigungsdatum. In den meisten Fällen wissen Sie als Arbeitgeber nicht, wie viel ein Arbeitnehmer im Steuerjahr verdienen könnte. Aus diesem Grund müssen Sie beim ersten Gehaltsscheck Steuern einnehmen.

Was ist, wenn ein Mitarbeiter vorübergehend beschäftigt ist und Sie wissen, dass sein Gesamtlohn unter 12.000 Dollar liegt? Sie müssen noch Steuern einbehalten. Der Arbeitnehmer hat möglicherweise einen befristeten Einsatz und ist in einem Monat abwesend. Er hat deutlich unter der Schwelle gelegen, aber was ist mit dem Rest des Jahres? Er kann, wie viele Arbeitnehmer dies heute tun, eine Reihe von Zeitarbeitsplätzen haben. Bis zum 31. Dezember kann niemand mit Sicherheit sagen, dass sein Gesamtlohn unter der Schwelle von 12.000 USD liegt. Mit einer einzigen Ausnahme sind Sie verpflichtet, Steuern auf die Einkünfte aller Angestellten zu verweigern.

Die eine Ausnahme

Gelegentlich haben Sie möglicherweise einen Mitarbeiter, der einen W-4 mit so vielen Ausnahmen einreicht, dass keine Steuern fällig werden. Halten Sie jedoch an der W-4 dieses Angestellten fest, denn die IRS hat das Recht, Sie danach zu fragen. Wenn die IRS zu dem Schluss gelangt, dass die Abzüge des Mitarbeiters unangemessen sind, erhalten Sie einen "Lock-In-Brief", in dem die maximale Anzahl von Befreiungen angegeben ist, die der Mitarbeiter geltend machen kann. Speichern Sie auch diesen Brief oder besser noch, machen Sie eine Kopie und geben Sie ihn dem Mitarbeiter. Es informiert den Mitarbeiter darüber, dass Sie ab jetzt die Bundeseinkommenssteuer gemäß dem IRS-Lock-in-Schreiben abziehen werden.

Quellensteuer Staatsteuern

Ob Sie verpflichtet sind, die staatlichen Einkommensteuern als Arbeitgeber einzubehalten, hängt von dem Staat ab, in dem die Arbeit stattgefunden hat.

Sieben Staaten haben keine staatlichen Einkommenssteuern: Alaska, Florida, Nevada, South Dakota, Texas, Washington und Wyoming. Einwohner dieser Staaten schulden keine staatlichen Steuern, so dass Sie keine Steuern einbehalten müssen.

Dies ist wahrscheinlich auch in New Hampshire und Tennessee der Fall. Diese Staaten besteuern keine Löhne, obwohl sie Zins- und Dividendenerträge besteuern. Ein Mitarbeiter, der beispielsweise in New Hampshire arbeitet, muss möglicherweise Steuern auf Dividendenerträge zahlen, aber das liegt zwischen dem Mitarbeiter und dem Staat. Da die Löhne, die er verdient, nicht steuerpflichtig sind, können Arbeitgeber nichts zurückhalten.

In allen anderen Staaten ist das nicht der Fall. In jedem Staat mit einer staatlichen Lohnsteuer müssen Arbeitgeber einen zusätzlichen Lohn für staatliche Steuern einbehalten. Die Steuersätze und Zahlungsverfahren variieren von Staat zu Staat.

Warnhinweis für Mitarbeiter

Obwohl Sie nicht verpflichtet sind, eine Einkommenssteuererklärung einzureichen, wenn Sie unter dem Schwellenwert liegen, sollten Sie als Lohnempfänger trotzdem eine Steuererklärung einreichen, um eine Steuererstattung für die von Ihrem Arbeitgeber oder Ihrem Arbeitgeber während des Haushalts einbehaltenen Beträge zu verlangen Jahr.

Empfohlen
  • Mitarbeiter verwalten: Pläne für die ersten 30 Tage des Managements

    Pläne für die ersten 30 Tage des Managements

    Teil eines Management-Teams zu sein, bringt Zufriedenheit, Frustration und Stress mit sich. Der Stress einer Managementposition wird erhöht, wenn Sie ein neu eingestellter Manager von außerhalb des Unternehmens sind. Die Pläne, die Sie für die ersten 30 Tage Ihrer Tätigkeit als neuer Manager in einem neuen Unternehmen haben, werden dazu beitragen, zu bestimmen, wie gut Sie in der Lage sind, Richtlinien umzusetzen und zum Wachstum des Unternehmens in der Zukunft beizutragen. Ver
  • Mitarbeiter verwalten: Outsourcing von Arbeitsplätzen im Ausland in andere Länder

    Outsourcing von Arbeitsplätzen im Ausland in andere Länder

    Ein kleines Unternehmen benötigt normalerweise keine Vollzeit-Buchhaltung, Website-Entwickler, Personalabteilung oder Leiter der Öffentlichkeitsarbeit. Dies sind alles Aufgaben, die von Auftragnehmern erledigt werden können, die virtuell arbeiten - über das Internet von überall auf der Welt, wo sie sich befinden. Vie
  • Mitarbeiter verwalten: So synchronisieren Sie zwei Microsoft SQL-Datenbanken

    So synchronisieren Sie zwei Microsoft SQL-Datenbanken

    Wenn in Ihrem Unternehmen Microsoft SQL Server verwendet wird, möchten Sie möglicherweise mehrere Instanzen von Servern auf mehreren Computern zu Synchronisations- oder Sicherungszwecken haben. Mit Microsoft SQL Manager können Sie dies über die Objektmanager-Oberfläche erreichen. Über die Benutzeroberfläche können Sie eine zu synchronisierende Datenbankquelle auswählen, entweder lokal oder auf einem anderen Server-PC, und eine Verbindung zur lokalen Datenbank herstellen, um Daten und Einstellungen zu synchronisieren. 1 Öffne
  • Mitarbeiter verwalten: Beschäftigungsrichtlinien für Restaurants

    Beschäftigungsrichtlinien für Restaurants

    Jedes Unternehmen muss angemessene und relevante Beschäftigungsrichtlinien aufstellen, aber Restaurants befassen sich mit besonderen Umständen, die sich häufig mit Arten zusätzlicher Entschädigungen wie Mahlzeiten und Trinkgeld befassen. Die Beschäftigungspolitik, die Sie für Ihr Restaurant festlegen, zeigt, wer Sie als Unternehmen und als Unternehmer sind. Wenn
  • Mitarbeiter verwalten: Vorteile des externen Audits für das Projektmanagement

    Vorteile des externen Audits für das Projektmanagement

    Projekte sind häufig mit erheblichen Investitionen in Kapital und Mitarbeiterzeit verbunden. Wenn das Projekt mit verpassten Meilensteinen oder einem steigenden Budget aus dem Ruder läuft, entscheiden sich viele Unternehmen für eine Projektprüfung. Projektprüfungen bewerten den aktuellen Projektfortschritt und zielen darauf ab, zugrunde liegende Schwächen des Managements oder der Methodik zu identifizieren, typischerweise durch eine strukturierte Reihe von Fragen. Obwo
  • Mitarbeiter verwalten: Antworten auf eine Mitarbeitergesprächsdiskussion

    Antworten auf eine Mitarbeitergesprächsdiskussion

    Eine Leistungsbeurteilung ist eine offizielle Bewertung eines Mitarbeiters, die in der Regel von einem Vorgesetzten oder einem höheren Management durchgeführt wird. Der Beurteilungsprozess hilft dem Arbeitgeber zu bestimmen, ob die Arbeitsleistung eines Mitarbeiters zufriedenstellend ist. Sie gibt dem Mitarbeiter auch Einblick in seine Stärken und Schwächen am Arbeitsplatz. We
  • Mitarbeiter verwalten: So überzeugen Sie Mitarbeiter, an einer Besprechung teilzunehmen

    So überzeugen Sie Mitarbeiter, an einer Besprechung teilzunehmen

    Effektive Kommunikation ist entscheidend für den Erfolg eines Unternehmens. Memos, Newsletter und E-Mails können nur so viel erreichen. Regelmäßige Treffen sind notwendig, um Mitarbeiter und Management zusammenzubringen, um Ideen auszutauschen, neue Richtlinien zu verabschieden und Strategien zu planen. Es
  • Mitarbeiter verwalten: Warum ist strategisches Management erforderlich?

    Warum ist strategisches Management erforderlich?

    Es gibt ein japanisches Sprichwort, das wie folgt lautet: „Wenn Sie vor Durst sterben, ist es zu spät, um darüber nachzudenken, einen Brunnen zu graben.“ Dieses Sprichwort betont die Bedeutung des strategischen Managements für den Erfolg eines Unternehmens. Planung ist für viele, in einem oder mehreren Bereichen unseres Lebens, zur Gewohnheit geworden. Egal,
  • Mitarbeiter verwalten: Wie wird die Organisationskultur an neue Mitarbeiter weitergegeben?

    Wie wird die Organisationskultur an neue Mitarbeiter weitergegeben?

    Die Weitergabe Ihrer Unternehmenskultur an neue Mitarbeiter ist ebenso wichtig wie jeder Aspekt ihrer Ausbildung. Ein effektiver Mitarbeiter versteht Ihre Organisationskultur nicht nur, sondern nimmt sie auch wahr, wenn er seinen Pflichten nachkommt. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Ihre Organisationskultur an neue Mitarbeiter weiterzugeben, angefangen bei der Entstehung ihrer Beschäftigung.