Die Best Practices im Vertragsmanagement für Finanzdienstleistungen

Ein Vertrag ist eine Vereinbarung zwischen zwei oder mehreren Parteien, die gesetzlich bindend ist. Die Verwaltung von Verträgen kann eine Herausforderung darstellen, da Rechte und Pflichten, die sich aus einem Vertrag ergeben, vor Gericht rechtlich durchsetzbar sind. Finanzdienstleistungsunternehmen haben die zusätzliche Belastung, mit hochsensiblen Themen zu handeln. Ihre Verträge beziehen sich auf das finanzielle Wohlergehen und die Langlebigkeit sowohl ihrer Kunden als auch des Unternehmens. Wenn Sie eine Finanzdienstleistungsorganisation betreiben, können Best Practices für das Vertragsmanagement Ihnen helfen, Verträge ordnungsgemäß zu verwalten und rechtliche Auswirkungen zu vermeiden.

Angebot und Annahme

Zwei Grundbegriffe im Vertragsmanagement sind "Angebot" und "Akzeptanz". Diese Bedingungen definieren, ob die Parteien tatsächlich eine Einigung erzielt haben oder nicht. Ein Angebot kann als Bereitschaft der beteiligten Parteien zur Vertragsabgabe verstanden werden. Es muss die Absicht bestehen, dass der Vertrag verbindlich ist, wenn der Vertrag angenommen wird. Dieses Angebot kann impliziert oder zum Ausdruck gebracht werden. Eine bewährte Vorgehensweise bei der Vertragsverwaltung für Finanzdienstleistungen besteht jedoch darin, dass das Angebot von allen Parteien schriftlich festgehalten wird. Wenn Probleme in der Planungs- oder Angebotsphase des Vertrages auftreten, treten wahrscheinlich Probleme bei der tatsächlichen Verwaltung des Vertrages auf. Wenn Sie die Fakten rechtzeitig vorbereiten, kann dies Ihrem Unternehmen in der Zukunft Kopfschmerzen bereiten. Sobald alle Parteien einen Vertrag angenommen haben, ist die Annahme vorbehaltlos. Wenn eine der Parteien von dem Vertrag zurücktritt, verstößt diese gegen diese.

Kapazität

Alle Vertragspartner müssen über die körperlichen und geistigen Fähigkeiten verfügen, um den Vertrag abzuschließen. Dies ist ein besonders heikles Thema bei Finanzdienstleistungen, da die Person, die den Vertrag mit Ihrer Firma eingeht, sowohl das rechtliche Recht als auch die physische und psychische Stabilität haben muss, um Vermögenswerte zu binden oder andere finanzielle Vereinbarungen mit Ihrem Unternehmen zu treffen. Ein Vertrag kann nicht rechtsverbindlich sein, wenn einer Partei die erforderliche Kapazität fehlt. Das Gesetz legt im Allgemeinen fest, dass alle Personen im volljährigen Alter vertraglich gebunden sind; Ausnahmen gelten jedoch für Menschen mit geistiger Behinderung und für Kinder, die über einen Vormund verfügen, der in ihrem finanziellen Auftrag handelt. Als bewährte Methode sollten Sie Ihre Due-Diligence-Prüfung durchführen, um zu bestätigen, dass Ihre Kunden über die Fähigkeit verfügen, finanzielle Vereinbarungen zu treffen.

Begriffe klar auslegen

Während Verträge technisch ausgedrückt oder impliziert werden können, ist es eine gute Idee, die Vertragsbedingungen genau wie bei einem Angebot klar zu formulieren. Der Inhalt der Verträge wird manchmal als Klausel bezeichnet, und selbst einfache Verträge haben sie. Die wichtigsten Bedingungen sind der Preis, den Kunden für Ihre Dienstleistungen bezahlen, und der Vertragsgegenstand - die angebotenen Waren oder Dienstleistungen. Möglicherweise möchten Sie auch Bedingungen, Garantien und Klauseln enthalten. Bedingungen sind Bedingungen, von denen das Bestehen des Vertrages abhängt. Sie können beispielsweise vorschreiben, dass der Vertrag nur gültig ist, wenn der Kunde in Ihrer Firma 1.500 US-Dollar investieren kann. Garantien bedeuten, dass Ihr Unternehmen dem Kunden das Recht einräumt, Schadensersatz oder Geld geltend zu machen, wenn ein Vertragsbruch eintritt oder wenn er mit den Waren oder Dienstleistungen nicht zufrieden ist. Innominate-Klauseln werden nur wirksam, wenn ein Vertragsbruch vorliegt und ein Schaden für beide Parteien aufgedeckt wird. Zum Beispiel könnte der Vertrag lauten, dass der Kunde einen Zinssatz von 5 Prozent hat, auch wenn der Markt einen Abschwung erlebt. Wenn die Zinsen konstant über 5 Prozent liegen, ist diese Klausel ohne Bedeutung, aber sie könnte für das finanzielle Wohl Ihres Unternehmens wichtig werden, sollte sie in Kraft treten.

Vertragsbruch

Während Ihr Unternehmen alle Anstrengungen unternehmen sollte, um das Ende eines Vertrags aufrechtzuerhalten, ist es eine bewährte Methode, die verschiedenen Möglichkeiten eines Vertragsbruchs zu verstehen. Grundsätzlich macht das Fehlen einer wesentlichen Vertragsbedingung diesen Vertrag ungültig. Wenn Sie beispielsweise vergessen, den Preis einer Dienstleistung in der Vereinbarung anzugeben, hat die Vereinbarung kein Gewicht. Ein ungültiger Vertrag bedeutet im Wesentlichen, dass es zwischen den Parteien nie zu einer Vereinbarung gekommen ist, und dass Dienstleistungen, Waren und Geld soweit möglich zurückgegeben werden müssen. Ein Vertrag ist nichtig, wenn sich eine der Parteien falsch darstellt. Wenn ein Minderjähriger beispielsweise einen Vertrag mit Ihrem Unternehmen abschließt, ist der Vertrag nichtig und alles, was Sie unter diesem Vertrag erhalten haben, müsste gesetzlich an Sie zurückgegeben werden und umgekehrt. Schließlich ist ein nicht durchsetzbarer Vertrag ein gültiger Vertrag, der nicht ausgeführt werden kann, weil eine der Parteien sich weigert, ihn einzuhalten. In diesem Fall kann der Geschädigte den anderen auf Schadensersatz verklagen.

Empfohlen
  • ein Geschäft führen: So reagieren Sie auf eine Verkaufsabweisung

    So reagieren Sie auf eine Verkaufsabweisung

    Wenn Sie im Vertrieb arbeiten, erwarten Sie gute und schlechte Tage. Zu viele Ablehnungen können jedoch dazu führen, dass Ihre Moral und Zuversicht einen Treffer erzielen. Schließlich ist es das Ziel Ihres Jobs, die Menschen davon zu überzeugen, dass sie das nutzen sollten, was Sie zu bieten haben. We
  • ein Geschäft führen: Was ist strategische Fähigkeit?

    Was ist strategische Fähigkeit?

    Wenn Unternehmen um Kunden, Marktanteile und Umsatz konkurrieren, wenden sie Taktiken gemäß gezielter Strategien an. Der Prozess, Strategien zu gestalten und in die Tat umzusetzen, liegt in der Verantwortung der Unternehmensführung. Allerdings haben nicht alle Unternehmen die gleichen Vorteile, wenn es um die Entwicklung und Anwendung von Strategien geht. D
  • ein Geschäft führen: Dinge, die Sie als Tumblr-Titel verwenden können

    Dinge, die Sie als Tumblr-Titel verwenden können

    Der Titel des Tumblr-Blogs Ihres Unternehmens ist in der Regel das erste, was Ihre Besucher sehen werden. Er steht für Ihre Website auf den Ergebnisseiten der Suchmaschinen. Bei den meisten Themen wird er oben auf Ihrer Website angezeigt, sowohl auf der Startseite als auch bei den einzelnen Nutzern Posten von Einträgen Wenn es darum geht, Menschen anzuziehen, muss es genau, prägnant und informativ sein. G
  • ein Geschäft führen: Tipps zum Erhalten kleiner Leads für kleine Unternehmen

    Tipps zum Erhalten kleiner Leads für kleine Unternehmen

    Ein kleines Unternehmen kann zu Hause sein, ein Ladengeschäft oder irgendetwas dazwischen. Aber jeder Typ muss Leads generieren. Egal, ob Sie Ihre lokale Gemeinschaft oder den globalen Markt erreichen, bestimmte Taktiken helfen Ihnen, Ihre Zielgruppe zu erreichen. Zu den Tipps gehören grundlegende Marketing-Taktiken und Internet-Marketing-Strategien, mit denen Sie Ihr Budget sinnvoll einsetzen und potenzielle Kunden in Kunden verwandeln können. M
  • ein Geschäft führen: Persönlichkeit & Vertriebsleistung

    Persönlichkeit & Vertriebsleistung

    So wie Vertriebsmanager, Trainer und motivierende Redner glauben wollen, dass jeder ein guter Verkäufer sein kann, so lässt eine Untersuchung mit dem Fünf-Faktoren-Persönlichkeitsmodell vermuten, dass der Verkaufserfolg zum Teil auf den Persönlichkeitstyp zurückzuführen ist. Während jedermann die Techniken des Verkaufs und Schließens erlernen kann, sind manche Menschen beim Verkauf natürlich besser als andere. Das Fünf
  • ein Geschäft führen: Tipps zu guten Namen für ein Reisegeschäft

    Tipps zu guten Namen für ein Reisegeschäft

    Das Branding Ihres Unternehmens beginnt mit dem Namen. Reiseveranstalter konkurrieren mit großen Online-Händlern sowie Direktverkaufsrabatten von Dienstleistern wie Hotels. Dies bedeutet, dass Sie einen Namen und eine Marke erstellen müssen, die Ihre Dienstleistung als wertvoll und speziell verkaufen. U
  • ein Geschäft führen: Ressourcen zur Unterstützung von Unternehmern und Kleinunternehmern

    Ressourcen zur Unterstützung von Unternehmern und Kleinunternehmern

    Ein kleines Unternehmen zu gründen kann ein schwieriger und kostspieliger Vorgang sein. Ein Kleinunternehmer muss einen Geschäftsplan erstellen, die Finanzierung sicherstellen, die örtlichen Gesetze einhalten, Mitarbeiter einstellen und eine Reihe anderer Aufgaben erledigen, bevor sein Unternehmen an den Start gehen kann. G
  • ein Geschäft führen: Erneuerbare Energie Vs.  Fossiler Brennstoff

    Erneuerbare Energie Vs. Fossiler Brennstoff

    Eines der großen Probleme, denen sich die Unternehmen im 21. Jahrhundert stellen müssen, ist die Frage, wie Energie am besten für die Unterstützung der Betriebsabläufe genutzt werden kann: Wärme und Licht, Transport, Produktion und Lieferung von Gütern und Dienstleistungen. Fossile Brennstoffe liefern nach Angaben des US-Energieministeriums fast 90 Prozent der Energie. Die K
  • ein Geschäft führen: Gründe für die Evakuierung eines Unternehmens

    Gründe für die Evakuierung eines Unternehmens

    Das Evakuieren Ihres Unternehmens ist keine Aufgabe, die Sie leicht nehmen sollten. Wenn ein Notfall eintritt, ist es Ihr wichtigstes Anliegen, Ihre Mitarbeiter und andere Mitarbeiter an Ihrem Standort an einen sicheren Ort zu bringen. Entwickeln Sie spezifische Verfahren zur Lokalisierung und Evakuierung von Personen mit Mobilität oder chronischen Gesundheitsproblemen.